Französische Gastronomie: immaterielles Kulturerbe der UNESCO

Die französische Gastronomie ist seit November 2010 Teil des immateriellen Kulturerbes der UNESCO

© Photo Alain Doire, Bourgogne Tourisme

Die französische Gastronomie, die seit November 2010 Teil des immateriellen Kulturerbes der UNESCO ist, wurde 2011 mit der Entstehung des Festes der Gastronomie durch eine Initiative des Staatssekretärs für Tourismus (Frédéric Lefebvre) gefeiert.

Aufgrund des außergewöhnlichen Erfolges, mit mehr als 6 000 Events in ganz Frankreich, an denen mehr als 75 000 Fachleute teilnahmen, wurde beschlossen, dieses Erlebnis für alle Frankreich-Liebhaber 2012 zu wiederholen.

Am 22. September, dem ersten Tag im Herbst, vereint das Fest der Gastronomie alle Frankreich-Liebhaber rund um die Gastronomie in all ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt : Produkte, Know-How und Tischkultur.

Mehr über die französisches Gastronomie auf meinen Frankreich-Seiten

Advertisements

2 Kommentare zu “Französische Gastronomie: immaterielles Kulturerbe der UNESCO

    • Das mag durchaus sein, denn ich optimiere meine Beiträge nicht (mehr) für alle erdenklichen Endgeräte (das scheint auch technisch nicht bei diesem wordpress-template zu gehen).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s