Zehnmillionster Gast am 4. Juni 2012 im Salzbergwerk Hallein am Dürrnberg

Zehnmillionster Besucher in den Salzwelten Hallein bei Salzburg

von links: Ernst Kronreif, Vorsitzender des Tourismusverbands Hallein-Bad Dürrnberg, Mag. Roberto Kimmel, Leiter Consumer goods Salinen Austria, Rudolf Meisl, Standortleiter Salzwelten Hallein bei Salzburg, Stephan Philipp als zehnmillionsten Besucher und Kurt Thomanek, Geschäftsführer Salinen Tourismus GmbH, bei der Überreichung der Goldmünzen

10.000 Euro für den Besuch in den Salzwelten Hallein bei Salzburg

Das regnerische Wetter sorgte  am Montag, den 4. Juni 2012, für Andrang in den Salzwelten Hallein bei Salzburg.  Ungewöhnlich war über dem Drehkreuz in der Eingangshalle ein geschmückter Stolleneingang mit Blaulichtern. Und genau diese Blaulichter blinkten auf, als Stephan Philipp aus der Gemeinde Wachau bei Dresden um 13:30 Uhr zur Tour Nr. 25 das Drehkreuz durchschritt – er war der zehnmillionste  Besucher der Salzwelten am Dürrnberg bei Hallein seit der Wiedereröffnung 1947 als Schaubergwerk. Mag. Roberto Kimmel, Leiter Consumer goods Salinen Austria, überreichte Stephan Philipp den Hauptpreis, Goldmünzen Wert von € 10.000.–, zur Verfügung gestellt von „Bad Ischler – das Spezialsalz aus Österreich“.

Mag. Roberto Kimmel, Kurt Thomanek, Geschäftsführer Salinen Tourismus GmbH und Rudolf Meisl, Standortleiter Salzwelten Hallein bei Salzburg begrüßten aber nicht nur Stephan Philipp als zehnmillionsten Besucher, sondern auch die drei Besucher davor und danach erhielten Geschenke. Ernst Kronreif, Vorsitzender des Tourismusverbandes Hallein – Bad Dürrnberg, überreichte ihnen „Halleiner“, auch „Keltentaler“ genannt – die lokale Halleiner Einkaufswährung im Wert von jeweils € 250.– ,  € 150.– und  € 100.–.  „Gerade ein so regnerischer Tag wie heute ist ideal, um nach dem Besuch des Salzbergwerks noch einen Bummel oder eine Einkaufstour durch die historische Altstadt der Salz- und Keltenstadt Hallein zu unternehmen. Und mit dem ‚Halleiner‘ noch ein paar Urlaubsmitbringsel einkaufen!“ meinte Kronreif.

Übrigens, der 10.000.001ste Besucher war Christian Philipp, der Sohn des Jubiläumsgastes. Die anderen stammten aus Krems an der Donau, aus Deutschland sowie ein in Salzburg lebender Pakistani mit einem Verwandten aus Kuwait.

Zwischen Konfettiregen und Feuer-Werk („10 Mill“ als brennende Zeichen) freuten sich die Jubiläumsbesucher über die Geschenke. Nach einer kleinen Erfrischung führte dann ein persönlicher Salzwelten-Guide, Rainer Leimhofer, die kleine Gruppe durch das Salzbergwerk.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s