Mit FlyNiki die Sonne in ihrem Winterquartier an der Côte d’Azur besuchen

FlyNiki Anita Hörandl, Senior auf dem Flug Nizza - Wien

FlyNiki, Anita Hörandl, Senior auf dem Flug Nizza – Wien, ließ den Abschiedsschmerz aus der warmen Region der Côte d’Azur durch ihre herzliche Art weniger heftig ausfallen

Wien | Nizza | Salzburg im Oktober: neblig und kalt (um 10° C); Côte d’Azur im Südosten Frankreichs hingegen sonnig und warm  (um 23° C). Also, rein in die „Westbahn“, ab nach Wien, von wo aus Flyniki Flüge nach Nizza anbietet – je früher man bucht, desto Geldbörsel-schonender – im Oktober 2012 für Anfang März 2013 schon um 150.– Euro den Hin- und Rückflug inkl. Steuern gesehen.

Doch zurück zum Fluchtversuch im Oktober. Nach einer Stunde und 40 Minuten Flugzeit setzte der Airbus A320 am Flughafen von Nizza auf. Zuvor konnte man beim Landeanflug noch einen Blick auf die Berge Korsikas werfen, da die Maschine in einem weiten Bogen über das Mittelmeer die Landebahn ansteuerte. Gesehen hatte es aber nur der, der seinen Blick von einen der vielen Tages- und Wochenzeitungen erhoben hatte, die an Bord gratis zu bekommen sind.

Und wirklich, die Sonne begrüßte die Neuankömmlinge und erwärmte Körper und Seele. Nur ungern stiegen die Passagiere nach einigen Tagen des Aufenthalts an der Côte d’Azur vor dem überschaubaren Flughafen von Nizza, der aufgrund seiner Konstruktion irgendwie an den Münchner Flughafen erinnert, aus dem Taxi aus. Kurze Wege im Flughafengebäude und schon saß man wieder in einen Airbus A320 der Flyniki.

FlyNiki Airport Wien Schwechat

grauer Wolkenhimmel, regennasser Beton, Flyniki bringt uns von Wien nach Nizza im Süden Frankreichs in weniger als zwei Stunden Flug

Doch irgendwie flog auch die Sonne diesmal mit – das Kabinenpersonal unter der umsichtigen Leitung von Anita Hörandl aus Wien begrüßte die Passagiere mit warmer Herzlichkeit. War es am Hinflug eine junge Mutter mit ihrem Kind, die von den Stewardessen liebevoll betreut wurde, war es am Rückflug nach Wien ein älteres Ehepaar – der Mann wurde im Rollstuhl an Bord gebracht und Frau Hörandl kümmerte sich persönlich um die beiden.

Ein kostenloses Sandwich vom Wiener „Demel“ aus dunklem Brot wahlweise mit Hühnchen oder Salat und Käse, das nach einem Zweiten verlangt hätte (weil wirklich gut) und gratis alkoholfreie kalte und warme Getränke wurden ohne Hektik und sehr freundlich serviert (übrigens für Biertrinker: 0,33 l Ottakringer um zwei Euro erhältlich). Wer öfters über den Wolken unterwegs ist, weiß von den menschlichen Unterschieden der Chef-Stewardessen – bei Flyniki „Seniors“ genannt – zu berichten. Anita Hörandl jedenfalls, selbst schon seit 2007 bei FlyNiki,  half einer offensichtlich noch jungen Kollegin mit freundlichen Worten weiter, wie überhaupt der Ton vor und hinter dem Vorgang zur Pantry (die „Küche“ an Bord eines Flugzeugs) recht herzlich und angenehm war. Das spüren auch die Passagiere und so wird ein Flug an Bord von Flyniki nochmals angenehmer.

FlyNiki Airport Nice

fast strahlend blauer Himmel, der Blick geht aufs Mittelmeer, das sich unmittelbar neben der Piste des Flughafens Nizza erstreckt – FlyNiki wartet schon!

Vielen Dank den beiden Piloten, die den Rückflug in einer Stunde und zwanzig Minuten schafften, was so manchem Passagier an Bord seine Weiterreise leichter werden ließ (Anschlüsse warten ja bekanntlich ungern). Und vielen Dank Anita Hörandl und ihrer Crew für die wirklich angenehme Atmosphäre an Bord – es ist halt doch ein Unterschied, ob man Österreichisch oder Ausländisch fliegt!

PS: Was man zwischen den beiden Flüge in der warmen Oktobersonne an der Côte d’Azur so alles unternehmen kann, darüber berichte ich in meinen nächsten Beiträgen.

Information und Buchung im Internet unter www.flyniki.com, im Service Center Österreich 0820-737 800 oder in Ihrem Reisebüro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s