EnnstalWiki präsentierte das Mitmach-Leader-Projekt „Heimatkunde – heimatkundig“

Präsentation des Leader-Projekts „Heimatkunde – Heimatkundig“ des EnnstalWiki

Präsentation des Leader-Projekts „Heimatkunde – Heimatkundig“ des EnnstalWiki

Österreich | Ennstal | Schladming | Am Mittwoch, den 12. Oktober 2016, präsentierte der ‚Verein EnnstalWiki‘ im Klang-Film-Theater in Schladming sein neues Projekt.  Das Leader-Projekt „Heimatkunde – heimatkundig“ zielt u.a. darauf ab, Menschen aus dem Bezirk Liezen als Mitarbeiter für die Weiterentwicklung oder als Benutzer dieses umfassenden, regionalen „Gedächtnisses“ zu begeistern. Das heimatkundliche Wissen über den Bezirk Liezen ist derzeit noch in keiner Datenbank umfassend und zentral für die Allgemeinheit abrufbar. Das „EnnstalWiki“ mit über 10 000 Artikeln bietet dazu bereits eine gute Basis. Als Internetplattform kann sie jederzeit und von jedem Ort aus für dieses Projekt benutzt werden. Darüber hinaus ist es derzeit das einzige online-Lexikon, das eine Region der Steiermark im Internet so vielfältig präsentiert.

Schulen, Vereine, Gemeinden oder interessierte Privatpersonen – alle können mitmachen

Wie der Obmann des Vereins, Mag. Norbert Linder, erklärte, ist es ihm ein großes Anliegen, die Heimat der Bevölkerung näherzubringen. Insbesondere junge Menschen möchte er animieren, z. B. im Rahmen von Schulprojekten Themen aus dem Bezirk Liezen auszuarbeiten und im EnnstalWiki vorzustellen.

 Peter Krackowizer, „Urgestein“ und Administrator des EnnstalWikis erläuterte dem Publikum das Leader-Projekt „Heimatkunde – Heimatkundig“ bei der Auftaktveranstaltung in Schladming im Klang-Film-Theater

Peter Krackowizer, „Urgestein“ und Administrator des EnnstalWikis erläuterte dem Publikum das Leader-Projekt „Heimatkunde – Heimatkundig“ bei der Auftaktveranstaltung in Schladming im Klang-Film-Theater (Bild: Ewald Gabardi)

Ob Schulen, Vereine, Gemeinden oder interessierte Privatpersonen – alle sind eingeladen, ihr Wissen für die Öffentlichkeit und für kommende Generationen im EnnstalWiki zu archivieren. Peter Krackowizer, EnnstalWiki-Urgestein von der ersten Minute an (Nickname „Wikipeter“) erklärte dem Publikum, wie man mitmachen kann, welche Themen behandelt werden könnten und welche Unterstützung das EnnstalWiki bietet. So können interessierte Gruppen mit dem Verein EnnstalWiki Termine vereinbaren, bei denen sie sich über das Leader-Projekt genauer informieren und Beratung für ihr eigenes Projekt erhalten. Der „Wikipeter“ hilft auch bei der Gestaltung und richtigen Verlinkung neuer Artikel. Es sind also keine Vorkenntnisse für das Schreiben im EnnstalWiki notwendig.

Alle Informationen sind übersichtlich in einem eigenen Portal „Heimatkunde – heimatkundig“ auf www.ennstalwiki.at zu finden und mit wenigen Klicks können so neue Artikel begonnen werden.

Über das EnnstalWiki

Betreiber ist der private Verein EnnstalWiki in Schladming, der mit der Stadtgemeinde Schladming und dem Schloss Trautenfels Universalmuseum Joanneum kooperiert. Die Beiträge und Bilder stammen von einem Team engagierter, ehrenamtlich tätiger Mitarbeiter.

Das im November 2010 ans Netz gegangene online-Nachschlagewerk liegt derzeit mit über 10000 Artikeln im Ranking europäischer Stadt- und RegionalWikis an der elfter Stelle, in Österreich hinter dem Wien- und dem Salzburgwiki an dritter Stelle. Nach Zahl der für das Ranking nicht berücksichtigten Bilder belegt das EnnstalWiki im europäischen Vergleich mit über 44 000 Bildern unangefochten auf Platz 1. Seit Bestehen wurden im EnnstalWiki mittlerweile 17,7 Millionen Mal Seiten aufgerufen. Das sind derzeit durchschnittlich 12000 bis 15000 Seitenaufrufe pro Tag.

Gämsen auf den Etrachböden zwischen Nageleck und Deneck im Großsölktal (Bild: Ewald Gabardi)

Gämsen auf den Etrachböden zwischen Nageleck und Deneck im Großsölktal (Bild: Ewald Gabardi)

Das Ennstal vom Leistenstein, Blick in südöstliche Richtung, im Tal Aigen im Ennstal (Bild Manfred Edegger )

Das Ennstal vom Leistenstein, Blick in südöstliche Richtung, im Tal Aigen im Ennstal (Bild Manfred Edegger )

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s