Bremen mit Bremerhaven, Buchbesprechung City Guide von MM-Verlag

Bremen, Weserpromenade Schlachte, © Ingrid Krause, BTZ Bremer Touristik-Zentrale

4. April 2019 | Dass es in Bremen mehr zu entdecken gibt als die vier berühmten Bronzetiere aus dem Grimm’schen Märchen, beweist der Autor Sven Bremer im neuen City-Guide zur Hansestadt an der Weser. Den im Michael Müller Verlag erschienenen Führer habe ich mir näher angesehen.

Lebendig geschrieben von einem gebürtigen Bremer mit vielen Tipps

Titelbild des City-Guides: Bremer Roland.

Eine alte Streitfrage ist, ob ein Fremder oder ein Einheimischer eine Stadt besser beschreiben kann. Die eine meinen, der Fremde könne es besser, weil er eine Stadt mit anderen Augen sähe als ein „abgestumpfter“ Einheimischer. Andere wiederum sagen, Einheimische können einfach mehr Atmosphärisches schildern, Dinge, die ein Fremder vielleicht gar nicht kennen kann. Und so ist es offensichtlich bei Sven Bremer, einem gebürtigen Bremer, und seinem Bremen-Führer der Fall.

Ich war noch nie in Bremen und ich habe mich trotz 30jähriger Reisebürotätigkeit nie mit Bremen beschäftigt. Ich kenne die Bremer Stadtmusikanten dem Namen und der Geschichte nach und weiß, dass von Bremerhaven einst viele Auswanderer nach Amerika reisten. Mehr aber nicht.

In sechs Touren führt er durch Deutschlands elftgrößte Stadt

Nach dem Lesen dieses in meinen Augen sehr erfrischend gehaltenen Reiseführers kommt richtig Lust auf, einmal auch Bremen und Bremerhaven zu besuchen. Sechs abwechslungsreich und informativ geschriebene Touren mit sehr guten Bildern bietet Bremer: Rund um den Marktplatz, Bremens gute Stube; Bremens heimliche Hauptstraße, die Böttcherstraße und Schlachte; durch Bremens ältestes Viertel, das Schnoorviertel; Ostertor und Osterdeich, Bremens Szeneviertel; Zum Bürgerpark und Universum, der grünen Lunge Bremens sowie Bremens jüngster Stadtteil, die Überseestadt; es folgen Beschreibungen von fünf Ausflugszielen in Richtung Nordsee, darunter die Künstlerkolonie Worpswede. Bremens kleiner Schwester, Bremerhaven, sind zehn Seiten gewidmet, inklusive einer Doppelseite mit Kartenausschnitt des Zentrums von Bremerhaven.

Im Schnoorviertel in Bremen. © Ingrid Krause, BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Bremer informiert seine Leser u. a. über die sogenannte Schaffermahlzeit, dem ältesten, alljährlich ausgetragenen Brudermahl der Welt, an dem bis 2007 keine Frauen teilnehmen durften, über den Ratskeller mit seinem Apostelwein und das Affenfass, wie das Gesamtkunstwerk Böttcherstraße den Krieg überlebte, über SV Werder Bremen und vieles mehr. Ein Übersichtsplan der öffentlichen Verkehrsmittel, ein Stadtplan mit Straßenverzeichnis, sowie alle sonst üblichen Kapitel wie Stadtgeschichte, Essen, Wohnen usw. komplettieren diesen sehr ansprechend gestalteten Stadtführer.

Information
Bremen mit Bremerhaven
Sven Bremer
individuell reisen
1. Auflage 2018
ISBN 978-3-95654-548-1

Weitere Details zum Buch auf der Verlagsseite, siehe diesen Link.

Bremen, in der Böttcherstraße: Glockenspiel und Himmelssaal; © Ingrid Krause, BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Im Bürgerpark, © BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Die Bremer Stadtmusikanten, © Silke Krause , BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Bremen, Weserpromenade Schlachte, © Ingrid Krause, BTZ Bremer Touristik-Zentrale

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..