Kochen wie in Neapel – ein Kochbuch als kulinarischer Reiseführer

Markt in Neapel

Auf den unzähligen Märkten Neapels hat jeder Neapolitaner seinen Lieblingslieferanten für frische Zutaten. (© Dario Santangelo)

6. Jänner 2019  |  Unzählige Lieder, Legenden und Geschichten handeln von der Hauptstadt Kampaniens, von Neapel. Es gibt kaum eine andere süditalienische Stadt, die so sehr das echte italienische Wesen zeigen kann wie Neapel. Mit Dario und Manuela Santangelo taucht der Leser in diesem nachstehend von mir vorgestellten Kochbuch auch in das Lebensgefühl, aber vor allem in die Esskultur dieser Stadt ein.

Fantastischer gastronomischer Reiseführer mit herrlichen Rezepten aus der Küche von Neapel

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die heilende Kraft des Waldes: Von Blättern und Flechten bis zu Vitalpilzen, ein Buch

Titelbild

Titelbild „Die heilende Kraft des Waldes“ (Bildquelle Styria Verlag)

4. Dezember 2018 | Die seit 2018 diplomierte Waldluftbademeisterin Autorin Sabine Eilmsteiner ist mit naturbegeisterten Eltern und einer kräuterkundigen Großmutter inmitten des oberösterreichischen Mühlviertels aufgewachsen. Beim Lesen ihres Buches spürt man, dass sie eine Waldfrau ist.

Sie kennt jede Pflanze, jeden Strauch und Baum, weiß aus allem Tees, Säfte, Mahlzeiten oder Räuchermischungen herzustellen – von allem gibt es bei den einzelnen Beschreibungen auch Rezepte dazu. Eilmsteiner teilt das Buch in die vier Jahreszeiten ein und so wandert der Leser vom Frühling bis in den Winter mit ihr und erfährt jahreszeitliche Schmankerl. Am Anfang des Buches stehen aber Tipps zum Sammeln und Abfüllen. Weiterlesen

Vergessene Paradiese: Entdeckungen, Ausflüge, Abenteuer im Alpen-Adria-Raum (mit kurzem Video)

Vergessen Paradiese, Entdeckungen, Ausflüge, Abenteuer im Alpen-Adria-Raum

Das Titelbild „Vergessene Paradiese“ zeigt eine alte Mühle an der Mirna bei Kotil in Kroatien (© Helmut Weichselbraun, Bildquelle: Styria Verlag).

Österreich | Italien | Slowenien | Kroatien | Das Buch „Vergessene Paradiese“ von Georg Lux und Helmuth Weichselbraun ist ein Reiseführer zu besonderen Plätzen in Kärnten, Friaul-Julisch Venetien, Slowenien und Kroatien – mit vielen überraschenden, diesmal aber vor allem verzaubernden Tipps für Ausflüge. Die beiden Autoren setzen ihr erfolgreiches Konzept ihres ersten BuchesVerfallen & Vergessenauch in diesem Buch wieder sehr gut um. Gut recherchiert berichten sie von vielem Unbekannten in Kärnten (sechs Beiträge), Italien (ein Beitrag aus dem Südtiroler Pustertal, einer aus dem Veneto und fünf aus Friaul-Julisch Venetien), Slowenien (fünf) und in zwei Beiträge aus Kroatien. Weiterlesen

Bildband „Island“ macht lange Zungen nach Geysiren, Gletschern und andern Naturschönheiten

Island Bildband Delius Klasing Verlag

Das Titelbild des Buches „Island“ zeigt die kupferhaltiges Gesteinsader im Landmannalaugar-Gebiet zu einem türkis-blauen Kunstwerk oxidiert. (© 2018 Michael Poliza, freigegeben vom Delius Klasing Verlag GmbH)

(PKra) Für den opulenten Bildband „Island“ haben sich Naturfotograf Michael Poliza und STERN-Chefredakteur Christian Krug in das Land der Trolle und Geysire begeben

Seit mehreren Jahren lässt Island den Fotografen Michael Poliza nicht mehr los. Wann immer er Zeit findet, kommt er auf die Insel und dokumentiert deren wilde Schönheit. Auch Christian Krug kam über mehrere Jahre immer wieder dorthin. Gemeinsam hat das Autorenteam auf Island aber nicht nur die atemberaubendsten Landschaften gesucht sondern in vielen Interviews und Begegnungen zudem tief in die Seele des Landes geblickt.

„Wie schützen wir unser Paradies?“ fragen sich viele Isländer.

Weiterlesen

Atlas der legendären Seewege, ein Buch, das sogar einen Salzburgbezug aufweist

Titelbild

Titelbild „Atlas der legendären Seewege“ (freigegeben vom Delius Klasing Verlag GmbH Bielefeld)

(PKra) „Legendäre Seewege“ und damit die Zeit der großen Entdeckungen beschwört François Chevalier in diesem überaus spannenden und informativen Band aus dem Delius Klasing Verlag herauf.

Was die Völker Polynesiens seit grauer Vorzeit beherrschten, mussten die Europäer erst mühsam lernen: die Welt der Ozeane zu erobern und sich in den unendlichen Weiten zurechtzufinden. Diese Erkundungswege zeichnet der Autor sorgfältig nach, unterstützt durch die vortrefflichen Kartenzeichnungen der Illustratorin Laura Acquaviva.

Ägypter, Wikinger und große Handelsunternehmen

Von Polynesien war schon die Rede, und mit der Vorgeschichte der europäischen Seefahrt setzt der umfassende Überblick denn auch ein. Das erste Kapitel ist der Zeit der Pharaonen gewidmet, bevor es um die Besiedlung Ozeaniens geht. Erhellende Exkurse führen in die mythischen Welten des Odysseus und der Wikinger. Damit ist man gerüstet für die Kernthematik: die Hanse, die Kaufleute von Venedig, der Seeweg nach Indien (der Kolumbus in die Karibik führte), die erste Weltumsegelung… Dem schließen sich die großen Expeditionen der Aufklärungszeit an, mit James Cook als dem prominentesten Pionier. Das letzte Abenteuer – begünstigt durch den Klimawandel – ist die Suche nach den Nordpassagen. Weiterlesen