70 Jahre Porsche Sportwagen, ein wunderbares Buch, das Erinnerungen weckt

70 Jahre Porsche Sportwagen

„70 Jahre Porsche Sportwagen“, von links ein Porsche Typ 356 Coupé, Bj. 1954. ein Porsche 918 Spyde (2017), und das Titelbild mit dem Porsche 356 Nr. 1 Roadster mit Ferry Porsche an seinem 85. Geburtstag 1994 am Steuer, dem Sohn von Ferdinand Porsche. © 2018 Delius Klasing und Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG presse.porsche.de

10. Oktober 2018 | 300 spannende Seiten, mehr Bilder als Texte und doch sehr informativ, brachte der deutsche Verlag Delius Klasing in der Edition Porsche Museum als Buch über 70 Jahre Porsche Sportwagen heraus. Zwar kann ich mich für Automobiltechnik nicht wirklich begeistert, aber der Name „Porsche“, der ja auch mit Salzburg eng verbunden ist, weckte mein Interesse an diesem Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht.

1948 – Porsche 356 Nr. 1 lief noch von Hand (noch nicht vom Band)

Weiterlesen

Advertisements

Das Hotel und seine Gäste, ein österreichisches Fachbuch für Gastwirte und Hoteliers

Buchtitelbild „Das Hotel und seine Gäste“ (Quelle Linde Verlag Ges.m.b.H. Wien)

Salzburg | Wien | August 2018 | „Das Hotel und seine Gäste, die rechtlichen Rahmenbedingungen der Beherbergung und der Pauschalreise“ ist ein Fachbuch der beiden Autoren Rechtsanwalt Dr. Markus Kronner und Thomas Reisenzahn, ehemaliger Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung und derzeit Geschäftsführer und Gesellschafter in der Prodinger Beratungsgruppe.

2018: Neue gesetzliche Regelungen

In die Beziehung zwischen dem Hotelier und seinem Gast hat der Gesetzgeber in letzter Zeit auf mehreren Ebenen massiv eingegriffen. Gewohnte Denkschablonen sind plötzlich überholt und müssen neuen Überlegungen und Einschätzungen weichen. Dies stellt beide Seiten vor eine ungewohnte Situation. Jüngstes Beispiel ist die viel diskutierte, auf EU-Vorgaben beruhende Pauschalreiserichtlinie, die mit 1. Juli des Jahres in Kraft getreten ist. Weiterlesen

Marokko, ein außergewöhnlicher „Geschichten-Bildband“

Peter Krackowizer: Marokko, ein Buch von Steffen Burger &emdash; Im Mittleren Atlas

Auf dem Weg von Taza zum Jbel Bou Iblane südlich von Taza: Blick in die Landschaft und die „Titelheldin“ der Geschichte „nonverbales Missverständnis“ © 2012 Steffen Burger

Marokko | Baden-Württemberg | Salzburg | 25. Juni 2018 | Es ist ein außergewöhnliches Buch, das der leidenschaftliche Fotograf und Motorradfahrer Steffen Burger über seine 40 Wochen publizierte, die er seit 2012 in Marokko verbrachte. Außergewöhnlich eindrucksvolle Bilder und außergewöhnliche Schilderungen über Erlebnisse und Gefühle des Autors prägen dieses prachtvolle Buch.

Warum eigentlich Marokko?

Nun mag einer vielleicht sagen, dass Steffen Burger einer von vielen Buchautoren sei, der ja nur seine Erlebnisse unters Volk bringen möchte. Das, meine lieben Leser, trifft jedoch bei Steffen Burger so nicht zu und ich lasse ihn selbst erzählen, Zitat: „In der Westsahara saß ich gemeinsam mit einem alten Sahraoui (Bewohner der südlichen Provinzen Marokkos) an einem Lagerfeuer. Weiterlesen

Umbrien: Natur, Landschaft, Wandern, Ausflüge, Kulturelles – ein Reiseführer

Umbrien Reiseführer

Das Titelbild zeigt oben den „Piano Grande“ (© JFL Photography – fotolia.com) und unten Perugia die „Piazza IV Novembre“ mit dem „Palazzo Communale“, der die Umbrische Nationalgalerie beherbergt (© Elisa Chiaramonte – fotolia.com)

Italien | Umbrien | Österreich | Salzburg | 1. Juni 2018 | Um­bri­en, das »Grüne Herz Ita­li­ens«, hat in den letz­ten Jah­ren mäch­tig Punk­te ge­sam­melt, ins­be­son­de­re bei In­di­vi­du­al­rei­sen­den. Vi­el­leicht liegt das sogar daran, dass es hier ins­ge­samt be­schei­de­ner und ge­ruh­sa­mer zu­geht als in der we­sent­lich be­rühm­te­ren Nach­bar­re­gi­on To­sca­na mit ihren be­ein­dru­cken­den kunst­his­to­ri­schen Schatz­tru­hen. Ich habe mir den Reiseführer aus dem Michael-Müller-Verlag, 6. Auflage 2016, durchgelesen, dachte dabei gerne an meine Reisen dorthin zurück und plane im Geiste irgendwann wieder eine Reise dorthin zu unternehmen. Bis dahin bleibt mir das Lesen dieses Reiseführers.

Ein brauchbarer Führer mit viel Information und vielen Details

Umbrischer Safran, die Glasbläser von Piegaro, La Scarzuola – die Wollust der Imagination: ja, Umbrien ist mehr als Franz von Assisi! Das Buch ist voll von Kapiteln dieser Art („Benehmensanweisungen der Reisenden“, altes Hinweisschild in der Stadtseilbahn in Orvieto). Weiterlesen

Ein Oberitalien-Reiseführer des Michael-Müller-Verlags, der mich begeistert

Oberitalien-Reiseführer, Michael-Müller-Verlag

Titelbild „Oberitalien“ Michael-Müller-Verlag, oben: Ponte degli Alpini in Bassano del Grappa; unten: Museo della Marineria im Adriaort Cesenatico (© Eberhard Fohrer // Michael-Müller-Verlag)

Italien | Österreich | Salzburg | 1. Juni 2018 | Kann man von einem 752seitigen Reiseführer begeistert sein, der sieben italienische Regionen zum Inhalt hat? Ja, ich kann und zwar deshalb, weil ich alle darin beschriebenen Regionen persönlich kenne. Daher kann ich gut beurteilen, ob dieser Oberitalienführer brauchbar für Reisen ist. Er ist es!

Dieser Führer meistert hervorragend den Spagat zwischen Umfang des Gebiets und Fülle an Informationen

Schon die auf der Umschlagseite vorne innen angeführten „Wussten Sie, dass…“ zeigen, dass Fohrer weiß, worüber er schreibt. Auch bei den 68 Beiträgen in der Rubrik „Alles im Kasten“ finden sich interessante Themen wie über Holz für Venedig, Don Camillo und Peppone, das Dorf ohne Pestizide oder über das Schinkenfest in San Daniele del Friuli. Liest man sein Kapitel „Hintergründe & Infos“ findet man zahlreiche sehr aktuelle und hilfreiche Tipps. So der Kasten mit den neun Tipps und Tricks für Bahnreisende oder Alternativtipps zur Anreise über die Alpen (das finde ich überhaupt ausgezeichnet – weg von der Autobahn, hin zur Neben- oder Panoramastraße). Weiterlesen