Nationalpark Hohe Tauern – ein Bildband

Das Titelbild des Buches zeigt den Stüdlgrad, der von Süden auf den Gipfel des Großglockners verläuft.

21. April 2021 | Der größte Nationalpark der Alpen feiert 2021 Geburtstag – und das gleich vierfach! 50 Jahre Nationalparkerklärung (1971), 40 Jahre Umsetzung in Kärnten (1981), 30 Jahre Umsetzung in Tirol (1991) und den 20. Jahrestag der Anerkennung durch die internationale Weltnaturschutzorganisation IUCN. Aus diesem Anlass hat der Innsbrucker Verlag Tyrolia einen Bildband mit interessanten Beiträgen zu Persönlichkeiten und Themen im Nationalpark herausgebracht.

Die vielen Gesichter des größten Nationalparks der Alpen

Weiterlesen

„Mit Abstand“ ins Salzburger Freilichtmuseum

Raus in die Natur – rein in die Kultur: Bauerngarten bei der Rainerkeusche (Fotocredit Salzburger Freilichtmuseum).

Salzburg | Großgmain | Neumarkt am Wallersee | 10. April 2021 | „Mit Abstand“ … das beste Museum, lautete der Titel einer Presseaussendung des Salzburger Freilichtmuseum in der Flachgauer Gemeinde Großgmain im Salzburger Land. „Mit Abstand“ hat dieses Erlebnismuseum auch 2021 wieder Ende März aufgesperrt, damit man „raus in die Natur – rein in die Kultur“ kann.

Weiterlesen

2021 am Palmsonntag: Letzte Umstellung auf die Sommerzeit?

Michael Neureiter, Historiker und Groß- und Turmuhrmacher, bei der Umstellung der Turmuhr im Torwarthaus bei Schloss Kleßheim (Bildquelle horologium michael neureiter).

Salzburg | Bad Vigaun | Neumarkt am Wallersee | 27. März 2021 | Die Zeitumstellung bei historischen Turmuhrwerken, ewig falsche Sonnenuhren und vor 101 Jahren begann die Demontage der Sommerzeit in Salzburg, berichtet Michael Neureiter, Historiker und Groß- und Turmuhrmacher.

2021 die letzte Sommerzeitumstellung?

Weiterlesen

Das Waldviertel – Verschwundenes,Vergessenes, Verlassenes

Das Waldviertel: Unendliche Weiten von Feldern und Wäldern. Hier geht der Blick nach Norden nach Röhrenbach westlich von Horn.

Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 24. März 2021 | Buchvorstellung | Das Waldviertel von heute steht für „Natur pur“. Wichtige Industriezweige von einst wie etwa die Glasindustrie haben nur mehr Nostalgiewert. Nahezu verschwunden sind aber auch alte Handwerkstechniken wie Papierschöpfen und Perlmuttdrechseln, Knöpferlnähen und Schwingerlmachen. Aus Eiskellern wurden Museen, aus manchem Milchhaus ein Dorfgemeinschaftshaus, aufgelassen wurden manche Schienenwege. Kenntnisreich und voll Liebe für ihre engere Heimat erzählt Mella Waldstein von der versunkenen Lebenswirklichkeit des Waldviertels, wehmütig-kritisch schildert sie eine Entwicklung, die einherging mit dem Verlust der spezifischen Prägungen dieser faszinierenden Kulturlandschaft.

Verschwundenes Handwerk, vergessene Arbeit, verlassene Orte

Weiterlesen

Stadtwildnis am Donauprallhang – eine grüne Oase in Wien

In der Bildmitte von links nach rechts erstreckt sich die Erdberger Stadtwildnis. In der Mitte sieht man einen der beiden denkmalgeschützten Ziegelmauerteile. Links oben das Schulgebäude. Aufnahme Anfang März 2021

Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 17. März 2021 | Raben und Krähen kreisen über einem kleinen Wäldchen oberhalb einer altertümlich wirkenden Ziegelsteinmauer im III. Wiener Gemeindebezirk. Schon auf den ersten Blick sieht man, dass es sich nicht um eine gepflegte Grünanlage handelt. Es sind die letzten Reste einer sogenannten Wiener Stadtwildnis.

Weiterlesen

Zwei neue Themenfachbücher Pauschalreisegesetz in Österreich

Manz Linde Pauschalreisegesetz

Titelbilder der beiden Reiserechtsbücher.

Wien | Salzburg | 24. März 2020 |  Die fast  30 Jahre alten Pauschalreiserichtlinien der Europäischen Union für Reisebüros und Reiseveranstalter wurden 2015 durch neue ersetzt. Diese mussten bis 2018 in nationales Recht umgesetzt werden. Seit Sommer 2018 gibt es nun in Österreich das „Pauschalreisegesetz“ (PRG). Wie dieses PRG in Praxis zu handhaben ist und welche Neuerungen es gibt sind die Inhalte zweier doch recht unterschiedlicher Fachbücher, eines im Linde Verlag und eines Manz Verlag (beide Wien) erschienen. Weiterlesen

Salzburger Fisch-Visionär produziert den teuersten Vodka der Welt

Walter Grüll (links) schenkt Walter Trausner ein Stamperl Caviar Vodka ein: „Zum Wohl“!
© Mike Vogl, Bildquelle www.vogl-perspektive.at

Salzburg | Grödig | Mauterndorf | 22. November 2019 | Dass Kaviar schon lange nicht nur mehr aus Russland kommt und Vodka nicht nur in Polen und Russland destilliert wird, mag ja bekannt sein. Dass es nun aber österreichischen Kaviar in österreichischem Vodka gibt dürfte wohl eine Weltneuheit sein. Gelungen ist dieses kulinarische Experiment dem Salzburger Fisch-Visionär Walter Grüll in Zusammenarbeit mit dem „Genusswerkstätten“-Tüftler Walter Trausner aus Mauterndorf.

Kaviarpralinen, Kaviarpulver, Laxfurter und mehr

Weiterlesen

„Goldener Herbst“-Tarif auf der Großglockner Hochalpenstraße

Großglockner Hochalpenstraße im Herbst

Herbsttarif auf der Großglockner Hochalpenstraße: Blick über den Herbstwald entlang der Gletscherstraße hin zum Großglockner (Gipfel Bildmitte). Die Gletscherstraße ist eine Stichstraße der Großglockner Hochalpenstraße vom Kreisverkehr Guttal zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Bild Bernhard Graessl (GROHAG).

Salzburg | Kärnten | 17. Oktober 2019 | Die Großglockner Hochalpenstraße lockt mit ermäßigtem Tarif ab 18. Oktober 2019 bis zur Winterschließung (Ende Oktober-Anfang November) den „goldenen Herbst“ im Hochgebirge zu erleben.

Alle Ausstellungen sind geöffnet

Das schöne Herbstwetter ermöglicht herrliche Ausfahrten auf die Großglockner Hochalpenstraße und einmalige Herbstwanderungen im Nationalpark Hohe Tauern. Besonders die Fernsicht im Herbst lässt die zahlreichen Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern näher rücken. Weiterlesen