Über den Carnevale in Venedig

Masken im venezianischen Carnevale. © Hermann Meidl Salzburg

Italien | Veneto | Venedig | 27. Februar 2022 | Wenn das letzte Faschingswochenende näher rückt, füllen sich die Gasse und Plätze von Venedig mit bunt maskierten Figuren. Waren es früher die Venezianer, die sich in Ausstattung und Eleganz ihrer Kostüme zu übertrumpfen versuchten, so sind es im 21. Jahrhundert zunehmend Touristen, die sich verkleiden. Aber trotzdem feiern die Venezianer „ihren Carnevale“ immer noch gebührend mit einer Reihe von Veranstaltungen im Zentrum der Stadt, auf den Laguneninseln und auf dem terra ferma, dem Festland, in Mestre.

Ein Blick in die Geschichte des venezianischen Carnevale

Weiterlesen

Gipfelrundflug um die Zugspitze in Bayern

Ansicht Südsüdwest. Rechts die Seilbahn führt hinunter zum Zugspitzplatt, einem Plateau gleich unterhalb des Gipfels. Im Winter ist es ein Skigebiet, im Sommer zum Wandern. Das Zugspitzplatt befindet sich in Bayern. Links kommt die Seilbahn Zugspitze von Tirol herauf.
© 2021 Wolfgang Seifert

Bayern | Tirol | 24. Jänner 2022 | Wolfgang Seifert aus Salzburg, Berufsfotograf und Pilot, flog im Dezember 2021 rund um den Gipfel der Zugspitze. Mit 2 962 m ü. A.  ist sie der höchste Gipfel des Wettersteingebirges und gleichzeitig Deutschlands höchster Berg, dessen Westhänge in Österreich liegen. Ein kleiner Überblick über die Erschließung, die Bergbahnen und was es zu sehen gibt.

Weiterlesen

Die Basilika San Marco in Venedig

Blick in den zentralen Raum der Markuskirche. © 2021 Wolfgang Seifert

Italien | Venedig | 29. November 2021 | San Marco auf der Insel Rialto stellte über fast ein Jahrtausend das Macht- und Repräsentationsviertel der Seerepublik Venedig, der „Serenissima“, dar. Neben dem weltlichen Machtzentrum, dem „Palazzo Ducale“, dem Dogenpalast, steht das nicht minder wichtige geistliche Machtzentrum, die Basilika San Marco. Allerdings war diese Basilika nicht der Sitz des Bischofs von Venedig, sondern die „Hauskapelle der Dogen“.

Wie der hl. Markus zu seiner Basilika kam

Weiterlesen

Burg und Höhle des slowenischen „Robin Hood“: die Predjamski Grad

In der 123 Meter hohen senkrechten Felsenwand thront ein über 800 Jahre altes uneinnehmbares mittelalterliches Wunder. Die größte Höhlenburg der Welt. Bild und Text © 2021 Bernhard Graessl

12. November 2021 | Wie ein Wächter des dahinter und darunterliegenden unterirdischen Höhlensystems duckt sich „die Burg vor der Höhle“, so die Übersetzung von „Predjamski Grad“, unter einer 123 Meter hohen Felswand. Der Kärntner Bernhard Graessl aus Heiligenblut besuchte Burg und Höhle. Seine Bilder und Bildtexte stellte er mir für diesen Artikel zur Verfügung.

Höhlen, Sickersee und eine Raubritterburg

Weiterlesen

Man sieht sie nicht und doch ist sie da: Die Festung Palmanova im Friaul

Palmanova von Südosten © 2021 Gerald Lehner bei seinem Flug über die Alpen nach Venedig

20. Oktober 2021 | „Palmanova an 11:30 Uhr, Rundfahrt, weiter nach Cervignano zum Mittagessen im Ristorante Chichibio“ steht in meiner Reiseleiteraufzeichnung vom 24. September 1988 und am 6. Oktober 1995 notierte ich „12:50 Uhr bis 16:20 Uhr Palmanova Mittagspause im „Da Gennaro““. Palmanova war stets ein willkommener Stopp bei meinen Italien-Reisen.

Dogen, Napoléon und Habsburger

Weiterlesen

Die franziskanische Einsiedelei „Le Celle“ in der Südtoskana

„Eremo delle Celle“ ist eine Einsiedelei auf dem Gebiet von Cortona, die 1211 vom heiligen Franziskus gegründet wurde. Es ist sehr zu empfehlen – beeindruckend – eindrucksvoll – bedeutend. Bild und Text © 2021 Bernhard Graessl

Italien | Toskana | Cortona | 23. September 2021 | Bernhard Graessl aus Heiligenblut im österreichischen Kärnten besuchte bei seiner Reise durch Italien im September 2021 auch die Einsiedelei „Le Celle“ in Cortona. Sie geht auf eine Gründung des heiligen Franz von Assisi im Jahr 1211 zurück. Nachstehender Text stammen von Bernhard Graessl.

Natur und Spiritualität

Weiterlesen

Besuch beim „Santuario della Madonna della Corona“ nördlich von Verona

Bernhard Graessl „Der Wallfahrtsort vom Zugangsweg aus gesehen.“

Italien | Veneto | 17. September 2021 | Bernhard Graessl aus dem Glocknergebiet im österreichischen Kärnten ist begeisterter Rennradsportler und Italien-Fan. Seine Reisen mit dem Rad und manchmal auch mit dem Auto führen ihn zu Kleinoden in Italien. Er hat mir freundlicherweise die Veröffentlichung seiner Bilder gestattet. Daraus ist nachstehender Artikel mit Ergänzungen von mir entstanden.

Italienreisende fahren daran vorbei

Weiterlesen

Neues Brunello-Museum in Montalcino in der Südtoskana in Italien

Im neuen Museum in Montalcino in der Südtoskana in Italien, im „Brunello-Tempel“. Photocredit ENIT Italia

Italien | Toskana | Montalcino | 8. September 2021 | In dem kleinen südtoskanischen Ort Montalcino wurde ein interaktives Museum über den berühmten Rotwein Brunello im „Tempio di Brunello“, dem Brunello-Tempel eröffnet.

Der Brunello-Tempel im ehemaligen Kloster von Sant’Agostino

Weiterlesen