Via Habsburg, über das Buch einer europäischen Kulturstraße

Via Habsburg Verlag Tyrolia Innsbruck Austria

Titelbild des Buches „Via Habsburg. Auf den Spuren einer europäischen Dynastie.“ Das große Bild zeigt die Habsburg in der Schweiz (© Christof Sonderegger)

Salzburg | Neumarkt am Wallersee | 23. September 2020 | „Via Habsburg, auf den Spuren einer europäischen Dynastie“ ist auch eine Reise zu 70 Orten mit 150 touristischen Ziele in Frankreich, Deutschland, der Schweiz und Österreich. Der erste Reiseführer zu dieser europäischen Kulturstraße über die Geschichte des Hauses Habsburg bietet eine Reise durch die schönsten Kulturlandschaften Mitteleuropas. Autor Hubert Matt-Willmatt und Fotograf Heinz haben über zwei Jahre lang alle Orte und Städte entlang dieser „Europäischen Kulturstraße“ besucht und legen nun einen umfassenden Reiseführer zum Thema vor, der im Tyrolia-Verlag Innsbruck 2020 erschienen ist.

Kulturroute des Europarates

Weiterlesen

Abschied von meiner liebsten Reiseleitertasche

Reiseleitertasche von Peter Krackowizer

Vom aktuellen Reiseprogramm über Bücher von Sehenswürdigkeiten bis hin zum Reiseleiterfragebogen hatte alles Platz in dieser Reiseleitertasche.

23. August 2020. Es gibt Begleiter im Leben, von denen man sich nur ungern trennt. Aber irgendwann kommt dann doch dieser Zeitpunkt. Für mich war es dieser Tage der Abschied von einer meiner Reiseleitertaschen. Nicht irgendeiner, sondern von meiner Lieblingstasche. Wenn man sie sich ansieht, kann man das vielleicht nicht verstehen. Daher die Geschichte meiner Reiseleitertasche. Weiterlesen

Ein Blick in die Geschichte der Schweizer Jungfraubahn

Jungfraubahn um 1912

Jungfraubahn auf der Kleinen Scheidegg, Lokomotive He Nr. 3 mit Rowanwagen, im Hintergrund die Jungfrau, Aufnahme um 1912 (ETH-Bibliothek Zürich, Bildarchiv, Fotograf ubekannt, Bildlizenz Public Domain)

23. August 2020. Die Jungfraubahn feierte 2012 ihr 100jähriges Bestehen und transportiert jährlich rund eine Million Menschen in die hochalpine Bergwelt der Schweiz. Die „Salzburger Nachrichten“ brachten in ihrer Ausgabe vom 22. August 2020 einen Beitrag über die Situation auf der Jungfrau im Corona-Jahr. Ich möchte einige historische Notizen und Bilder aus den ersten Jahrzehnten des Betriebs der Bahn zeigen, die aus den digitalisierten Bilddatenbeständen der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) stammen. Weiterlesen

Sommer 2020: Mit dem Nachtzug von Salzburg auf die Insel Sylt

Insel Sylt im nordfriesischen Wattenmeer

Die Insel Sylt im nordfriesischen Wattenmeer. Das Bild wurde von Ralf Roletschek bei einem Fotoflug über das nordfriesische Wattenmeer aufgenommen; Blick aus SSW (200°), aus einem Kilometer Höhe und in vier Kilometer Entfernung von Sylt (© Ralf Roletschek, www,roletschek.at unter Lizenz CC BY-SA 3.0)

Österreich | Salzburg | Deutschland | Insel Sylt | 10. Juni 2020 | Vom 04. Juli bis 07. September 2020 fährt am Wochenende der „Alpen-Sylt-Nachtexpress“ von österreichischen Salzburg auf die deutsche Nordseeinsel Sylt.

1200 Bahnkilometer in 16 Stunden – Sie reisen dabei bequem im eigenen Abteil, in dem Sie keine Mund-Nasen-Bedeckung tragen müssen, über Nacht von Salzburg bis nach Westerland auf Sylt. Zustiege sind in Freilassing, Traunstein, Prien am Chiemsee, Rosenheim, München-Pasing, Augsburg, Donauwörth, Nürnberg, Würzburg, Aschaffenburg und Frankfurt/Main-Süd möglich. Alle Informationen unter www.sylt.de…alpen-sylt-nachtexpress

Nationalpark Wattenmeer an der Nordsee, ein Weltnaturerbe – auch in Buchform zum Genießen

Ringelgänse auf Hallig Hooge

Ringelgänse auf Hallig Hooge © Martin Stock / LKN-SH – Nationalparkverwaltung

22. Mai 2020 | Bei Ebbe in der Nordsee öffnet sich im Nationalpark Wattenmeer im Nordwesten Deutschlands eine über 400 Kilometer lange Weltnaturerbe-Landschaft.  Nach zweimonatiger Schließung aufgrund der Corona Pandemie konnte das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Schleswig-Holstein mit Einschränkungen und Regeln am 13. Mai 2020 wieder geöffnet werden. Zum Einstimmen auf einen Besuch im Nationalpark kann man sich das Buch „Wunderwelt Wattenmeer. Das Weltnaturerbe neu entdecken“, erschienen im Delius Klasing Verlag Bielefeld, besorgen. Ich habe es mir bereits angeschaut. Weiterlesen

Zwei neue Themenfachbücher Pauschalreisegesetz in Österreich

Manz Linde Pauschalreisegesetz

Titelbilder der beiden Reiserechtsbücher.

Wien | Salzburg | 24. März 2020 |  Die fast  30 Jahre alten Pauschalreiserichtlinien der Europäischen Union für Reisebüros und Reiseveranstalter wurden 2015 durch neue ersetzt. Diese mussten bis 2018 in nationales Recht umgesetzt werden. Seit Sommer 2018 gibt es nun in Österreich das „Pauschalreisegesetz“ (PRG). Wie dieses PRG in Praxis zu handhaben ist und welche Neuerungen es gibt sind die Inhalte zweier doch recht unterschiedlicher Fachbücher, eines im Linde Verlag und eines Manz Verlag (beide Wien) erschienen. Weiterlesen

Tibet – mehr als Religion und Politik

Religiöses Buch (pecha) aus Tibet

Religiöses Buch (pecha) aus Tibet. Diese kostbare Ausgabe eines tibetischen Buches enthält die Lebensgeschichte von Guru Rinpoche (Padmasambhava). VMZ 15065a. Bild: Kathrin Leuenberger, 2018. © Völkerkundemuseum der Universität Zürich.

Schweiz | Zürich | 2018-2019 | 22. Juni 2019 | «Karte – Spur – Begegnung. Die Tibet-Sammlungen von Heinrich Harrer und Peter Aufschnaiter» ist der Titel einer interessanten Ausstellung im Völkerkundemuseum der Universität Zürich in der Schweiz.

Gängige westliche Sichtweisen auf ein traditionell verstandenes Tibet überdenken und neue Zugänge ermöglichen – dieses Anliegen verfolgt das Völkerkundemuseum der Universität Zürich in seiner aktuellen Ausstellung. Gezeigt werden die ethnografischen Sammlungen der Alpinisten Peter Aufschnaiter und Heinrich Harrer, die im Lhasa in Tibet der 1940er-Jahren entstanden sind: in einer Zeit des Übergangs und in einer sich zuspitzenden politischen Lage.

Weiterlesen

Er ging voraus nach Lhasa. Peter Aufschnaiter. Die Biografie.

Peter Aufschnaiter mit Winkelmessgerät in Lhasa

Peter Aufschnaiter mit Winkelmessgerät auf dem Eisenhügel (Chagpori) bei der Vermessung der Stadt Lhasa in Tibet. Im Hintergrund der Potala, der Palast des Dalai Lama und darunter die Stadt Lhasa © Völkerkundemuseum der Universität Zürich. Inv.-Nr. VMZ 400.07.61.010./ Foto: Heinrich Harrer

22. Juni 2019 | Peter Aufschnaiter (* 1899 in Kitzbühel; † 1973 in Innsbruck) war ein österreichischer Bergsteiger, Agrarwissenschaftler, Entwicklungshelfer und Kartograf. Zusammen mit Heinrich Harrer flüchtete er 1944 aus einem britischen Internierungslager in Indien nach Tibet. Aufschnaiter stand sein Leben lang im Schatten Harrers, obwohl er der Kopf und die treibende Kraft hinter „Sieben Jahre in Tibet“ war. Dieses über 400 Seiten starke Buch von Nicholas Mailänder, erschienen im Verlag Tyrolia Innsbruck, schildert spannend das Leben dieses introvertierten Österreichers und beleuchtet u. a. auch das angespannte Verhältnis von Aufschnaiter zu Harrer. Weiterlesen