Reiseführer Bretagne, „Lesebuch“ über eine der schönsten Regionen Europas

Côte de Granit Rose, Bretagne

An der Granitküste

Frankreich | Bretagne | Austria | Neumarkt am Wallersee |  Wie der schöne Busen einer Patientin zur Entstehung des Stethoskops in Quimper führte und warum die Wanderung um den See von Huelgoat in einem Felsenchaos endet sind nur zwei Beispiele, die man in diesen exzellent geschriebenen Reiseführer von Marcus X. Schmid nachlesen kann. Nein, das Buch ist mehr als nur ein Reiseführer – es ist ein Lesebuch. Ob Sie mir es glauben oder nicht, ich habe alle rund 600 Seiten mehr oder weniger gelesen. Und das, obwohl ich bereits vor drei Jahren die 9. Auflage verschlungen hatte. Aber dieser Führer über die Bretagne ist etwas Besonderes und zum wiederholten Lesen (und Erinnern) geeignet.

Der Autor wollte mehr als das fade Heimatland sehen Weiterlesen

Werbeanzeigen

August 2016: Größtes Kelten-Treffen der Welt in der Bretagne

Festival Interceltique Bretagne

„Grande Parade“ beim Festival Interceltique © Delfikprod / FIL (http://www.bretagne-reisen.de)

Frankreich | Bretagne | Lorient | 750 000 Besucher und 4 500 Künstler aus aller Welt feiern vom 5. bis 14. August 2016 das größte keltische Festival der Welt in der Bretagne.

Beim Festival Interceltique in der westfranzösischen Hafenstadt Lorient treffen bretonische Bagadoù auf schottische Dudelsäcke und australische Didgeridoos. Auch die Meisterschaften im Sackpfeifespielen werden hier ausgetragen. Stargast ist in diesem Jahr die berühmte Folk-Sängerin Joan Baez. Insgesamt stehen mehr als 200 Veranstaltungen auf dem Programm.

Das Festival Interceltique findet seit 1971 jedes Jahr in Lorient statt. 500 Jahre v. Chr. siedeln die Kelten als erstes Volk in der Bretagne. Die Bretonen lieben ihre keltischen Wurzeln und binden sie gern in ihr modernes Leben ein. Ein Dauertrend ist das typische Symbol der Kelten, das Triskell. Es findet sich überall in der Bretagne auf Armbändern, T-Shirts, Autos und sogar als Tattoo wieder. Auch in der bretonischen Sprache lebt die keltische Kultur weiter.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Festivals Interceltique unter www.festival-interceltique.com.

Buchtipp: Bretagne, 600 Seiten Urlaub schon mal zu Hause zum Lesen

Bretagne Reiseführer Michael Müller Verlag

das kleine Bild oben zeigt Roscoff im Norden, das große Bild ein typisches Reetdachhaus im Landesinneren (Bildquelle: Michael Müller Verlag)

Das Dorf der Gallier, in dem Asterix und Obelix zu Hause waren, lag in Aremorica. Dies ist der alte Name für einen Landstrich, der sich heute über die Bretagne und die Normandie verteilt. Als Fan dieser Gallier bin ich von Salzburg aus aufgebrochen, um mich in die rund 1 400 km entfernte Bretagne auf Spurensuche zu begeben. Denn in der Normandie suchte ich bereits, wohl ohne Erfolg und Erkenntnisse.

Sehr detailliert, interessant geschrieben und mit viel aktueller Information
Diesen Sommer habe ich einen interessanten Urlaub in der Bretagne verbracht! Geistig und doch sehr bildhaft beim Lesen dieses Reiseführers! 630 Seiten Merkwürdiges (Beispiel: 140+4+2, es geht um Stufen), Erotisches in der Katholischen Kirche („die sündige Nacht der Vergebung“), Geschichtliches (Korsaren), Legendenhaftes (Der Gral, Die Artussage, Merlin), Heiliges (St. Yves – Anwalt der Armen, einer der 777 bretonischen, nicht alle von der Kirche anerkannten, Heiligen), Sehenswertes (Le Mont Saint Michel), Wissenswertes (Austernzucht, Gezeiten, Pardon, Triumphbalken) und vieles mehr […weiterlesen].

Buch: Hausbooturlaub Frankreich, Edition Maritim

Hausbooturlaub Frankreich, Hanne Müntinga, Michael Niessen, Edition Maritim

Titelbild Hausbooturlaub Frankreich

Nicht zu ausführlich, aber das Wesentliche über die Wasserstrecken findet man in diesem Buch

Es werden Hausbootsstrecken im Burgund, in Aquitanien und in der Bretagne sowie der Canal du Midi beschrieben.  Die beiden Autoren sind diese Wasserstraßen mit verschieden großen Hausbooten abgefahren und geben zahlreiche praktische Tipps z. B. wo man anlegen sollte, wo es wann zu Liegeplätze-Engpässen kommen könnte, wo besonders viele Schleusen zu bewältigen sind, wo man was einkaufen kann und sollte (weil dann längere Zeit keine Gelegenheit kommt) u.a.

Jede Wasserstraße wird noch übersichtlich in einer Karte dargestellt, eine Infoseite gibt Auskunft über Länge, Anzahl der Schleusen und die dazu benötigte Zeit, welche Abfahrtszeiten sinnvoll wären und was entlang der Strecke sehenswert ist.  Jede Tour ist am oberen Seitenrand farblich gekennzeichnet, so findet man im Buch schnell die gewünschte Strecke. [weiterlesen]