EnnstalWiki präsentierte das Mitmach-Leader-Projekt „Heimatkunde – heimatkundig“

Präsentation des Leader-Projekts „Heimatkunde – Heimatkundig“ des EnnstalWiki

Präsentation des Leader-Projekts „Heimatkunde – Heimatkundig“ des EnnstalWiki

Österreich | Ennstal | Schladming | Am Mittwoch, den 12. Oktober 2016, präsentierte der ‚Verein EnnstalWiki‘ im Klang-Film-Theater in Schladming sein neues Projekt.  Das Leader-Projekt „Heimatkunde – heimatkundig“ zielt u.a. darauf ab, Menschen aus dem Bezirk Liezen als Mitarbeiter für die Weiterentwicklung oder als Benutzer dieses umfassenden, regionalen „Gedächtnisses“ zu begeistern. Das heimatkundliche Wissen über den Bezirk Liezen ist derzeit noch in keiner Datenbank umfassend und zentral für die Allgemeinheit abrufbar. Das „EnnstalWiki“ mit über 10 000 Artikeln bietet dazu bereits eine gute Basis. Als Internetplattform kann sie jederzeit und von jedem Ort aus für dieses Projekt benutzt werden. Darüber hinaus ist es derzeit das einzige online-Lexikon, das eine Region der Steiermark im Internet so vielfältig präsentiert. Weiterlesen

Advertisements

Ins Land einischauen – die schönsten Aussichtspunkte der Steiermark: ein Buchtipp

Das Titelbild zeigt die „Treppe ins Nichts“ im Dachsteinmassiv © Gery Wolf, Graz

Österreich | Steiermark |  Die Steiermark, das zweitgrößte Bundesland Österreichs, verfügt über viele grandiose, erhaltenswerte Naturlandschaften. Schon der Nahblick in manchen Talschluss übt eine magische Anziehungskraft aus. Zahlreiche Zweitausender gestatten atemberaubende Tief- und Rundblicke, die weit hinaus über die Steiermark reichen – bis zu den ungarischen, slowenischen und italienischen Nachbarn. Auf den Wanderer warten neben majestätischen Gipfeln auch Almen und zauberhafte Bergseen, die die Schönheit manch majestätischer Bergkulisse noch verstärken. Die vorgeschlagenen Touren bieten einzigartige Wandererlebnisse: Sie führen zu allen klassischen Aussichtspunkten der „Grünen Mark“, überraschen aber auch mit attraktiven Geheimtipps.

Ein gut gemachtes Buch mit  vielen praktischen Informationen

Atemberaubende Panoramablicke“ verspricht der Titel am Buchrückendeckel, ich schlage es auf und lese „Keine Panoramaplätze, sondern stille Durchblicke zu Gesäuseriesen: Zur Goferhütte und Vordergoferalm“. Also doch nicht alles Panoramablickwanderungen. Weiterlesen

48 866 Bilder aus Salzburg und dem Ennstal in zwei regionalen Wikipedia

EnnstalWiki Salzburgwiki Rekord

Martin Huber (links) vom EnnstalWiki und Ewald Gabardi im Jänner 2012 bei der Siegerprämierung des EnnstalWiki-Monatswettbewerbs 2011 in der Annakapelle in Schladming

Das Salzburgwiki startete im Februar 2007 als online-Mitmach-Lexikon für jedermann. Vier Jahre später, im Mai 2011, ging dann das regionale EnnstalWiki ans Netz. Beide Wikipedia sammeln Daten nur aus ihren Gebieten und haben es mittelweile zu einer ansehnlichen Informationsmenge gebracht. Das Salzburgwiki verzeichnet in seinen sieben Jahren seines Bestehens knapp über 20 700 Artikel und 23 433 Bilder. Am 25. März 2014 wurde es aber von der „kleinen“ Schwester, dem EnnstalWiki, überflügelt! Weiterlesen

Steiermark: eine Geschichte des Landes

Buchtitelbild

Buchtitelbild „Steiermark – eine Geschichte des Landes“

Dieses Buch bietet einen guten geschichtlichen Überblick mit ein paar Schwachstellen.

Ich hatte mir das Buch besorgt, weil ich einiges über die Geschichte des steierischen Ennstal zu erfahren hoffte. Dies trifft aber nur bedingt zu, denn das Buch verfügt zwar über ein (grobes) Inhaltsverzeichnis (mehr oder weniger nach Jahrhunderten), nicht aber über ein Register. Suchen nach einer Eintragung über Schladming beispielsweise heißt, rund 340 Seiten durchblättern. Spärlich sind genaue Datumsangaben bei Ereignissen und lokale geschichtliche Entwicklungen wie zum Beispiel über den Bergbau in den Schladminger Tauern findet man nur ansatzweise.

Das waren jetzt einmal die Kritikpunkte an dem an und für sich aber praktischen Buch. Praktisch, weil das Kleinformat gut zu lesen ist, man das Buch leicht irgendwohin mitnehmen kann […weiterlesen]

Elsass zu Gast in Schladming während der alpinen Ski WM im Februar 2013

Gugelhupf und Wein aus dem französischen Elsass

Elsass zu Gast in Schladming während der alpinen Ski WM 2013: Gugelhupf und Wein; Bildquelle: Haute-Alsace Tourisme © Christophe Dumoulin

Das Oberelsass, Teil der französischen Region Elsass,  wird während den Skiweltmeisterschaften 2013 in Schladming vom 4. bis zum 17. Februar 2013 mit einer touristischen und gastronomischen Botschaft auf dem Hauptplatz von Schladming auftreten.

Die Besucher der FIS Alpinen Ski WM 2013 können die kleinste Region Frankreichs und ihre zahlreichen Facetten kennenlernen. Die Tourismusagentur des Oberelsass (Haute-Alsace Tourisme) wird während der Skiweltmeisterschaft über das vielfältige Angebot der Region informieren: Unterkünfte, Restaurants, Städte- und Kulturreisen, Gastronomie, Weinproben, technischer Tourismus, Aktivurlaub (Wandern, Radfahren, Golf usw.), Flusskreuzfahrten und Flusstourismus, Veranstaltungen u.a.

Vertreter der elsässischen Winzergenossenschaften wird den Besuchern die beste Weine und Crémants zur Verkostung anbieten, sowie Varianten der beliebten regionalen Spezialität, der Flammenkuchen. Weiterlesen