Das Kanaltal entdecken, erwandern,erleben

Titelbild „Kanaltal. Entdecken – Erwandern – Erleben“. Es zeigt das kristallkarle Wasser der „Laghi di Fusine“ mit dem Mangart (2 677 m ü. A.) in den Julischen Alpen im Hintergrund. Copyright Claudia Lux.

20. April 2021 | Kärnten | Friaul | Getrennt und vereint – das Kanaltal ist zwiegespalten und doch ein Ganzes aus Altösterreich und italienischem Flair. Die Grenzregion spiegelt die Geschichte Europas wie keine Zweite wider – slowenisches, italienisches und Kärntner Brauchtum machen ihren einzigartigen Reiz aus. Die Villacher Journalistin und Bergwanderführerin Claudia Lux bietet in diesem Buch einen persönlichen Streifzug durch das Kanaltal. Ich habe mich auf Entdeckungsreise begeben, lesend im Buch.

Ein sehr interessant geschriebenes und inhaltlich vielfältiges Buch über ein erlebenswertes Tal

Weiterlesen

Tändlerei, Gaunerzinken und 1032 km nach London – wo? In Salzburg

Die gelb gefärbelte Villa am Beginn der Arenbergstraße ist die Villa Ferch-Erggelet

Die gelb gefärbelte Villa am Beginn der Arenbergstraße ist die Villa Ferch-Erggelet

Österreich | Salzburg | Gehe durch die Stein Gasse oder doch Steingasse? Und dann auf den Imberg (nicht in den Imberg) und beim Bergabgehen schau‘ hinauf.

Salzburg-Seitenblicke

Ja, wir Salzburger, wir kennen unsere Stadt. Wirklich? Na, dann gehen wir einmal ein Stück gemeinsam durch die Stadt. Beginnen wir unseren Spaziergang beim Engelwirtsbrunnen nahe der Villa Ferch-Erggelet. Jetzt wie? was? Also, der Engelwirt war einst dort, wo heute „Das Kino“ zu Hause ist. Mit einem Brunnen, und weil dieser dort keinen Platz mehr hatte, stellte man ihn einfach beim Äußeren Stein hinter dem Blumen Neuhauser auf. Und schaut man vom Brunnen Richtung Arenbergstraße, steht eine gelb gefärbelte Villa am Beginn der Straße. Die Villa Ferch-Erggelet. Weiterlesen