Buchtipp: Baedeker Spanien: Norden – Jakobsweg

Baedeker Reiseführer Spanien: Norden - Jakobsweg

Baedeker Reiseführer Spanien: Norden - Jakobsweg, man sieht Jakobsmuscheln, das äußerliche Zeichen eines Jakobsweg-Pilgers

Dieser Baedeker bietet Informationen über die Regionen Baskenland, La Rioja, Kantabrien, Asturien und Galicien – der sehr übersichtlich gestaltete Führer bietet viel Information und etliche sehr ansprechende Bilder.

Es muss nicht immer Guggenheim-Museum und Santiago de Compostela sein
Fuente del Vino“ – ein Weinbrunnen und seine Bewandtnis, die Ende des 19. Jh. konstruierte „Puente Colgante“, ein technisches Meisterwerk der Brückenbaukunst in Bilbao, das zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und die Kirche San Juan de Gaztelugatxe an der Costa Verde in Asturien, zu der über einen grünen Bergrücken 231 Stufen führen, mögen drei Beispiele für die Vielfalt an Kleinoden sein, die man in und mit diesem Führer entdecken kann.

Fünf Besichtigungsrouten werden vorgeschlagen
Natürlich sind alle bekannten Orte und Sehenswürdigkeiten im Norden Spaniens auch beschrieben. Aber der Reiz dieses Führers liegt Weiterlesen

Buchbeschreibung: Reise-Tagebuch eines Pilgers 90 Tage auf dem Jakobsweg

Reise-Tagebuch eines Pilgers

Reise-Tagebuch eines Pilgers

Mich faszinieren uralte Pilgerwege, wenngleich ich zugeben muss, noch niemals wirklich einen solchen gegangen zu sein. Natürlich „bereiste“ ich punktuell bereits mehrere, allerdings immer mit dem Auto von einem Punkt zum anderen. Das ist etwas ganz anderes als das Erlebnis zu Fuß zu wandern. Alleine will ich jetzt gar nicht mehr behaupten. Denn gerade in den letzten Jahren wurde Pilgern im Allgemeinen recht populär, am Jakobsweg aufgrund eines deutschen Bestsellers ganz besonders.

Daher suche ich nach Büchern, die etwas mehr die Atmosphäre des echten Pilgerns schildern. Dieser Vorstellung ganz nahe kommt das Buch, das ich nachstehend gerne vorstellen möchte. Der Pilger war bis zu seiner Pensionierung Leiter des Personalressorts des Landes Salzburg. Er zog noch im Winter von Salzburg los und traf nach 90 Tagen an seinem Ziel ein. Er schrieb ein Tagebuch, das die vielen Facetten einer Pilgerreise schildert. Weiterlesen