Fünf Jahre Hamburger Wahrzeichen Elbphilharmonie

Blick auf Hamburg, in der Bildmitte die Elbphilharmonie © Maxim Schulz

Deutschland | Hamburg | 13. Jänner 2022 | Die am 11. Jänner 2017 eröffnete Elbphilharmonie Hamburg zählt zu den akustisch und programmatisch besten Konzerthäusern der Welt.

Fünf Jahre sind nun vergangen und aus einer der größten Baustellenkatastrophen Deutschlands wurde ein neues Hamburger Wahrzeichen. Geplant waren 77 Millionen Euro für den Bau, geworden waren es dann 789 Millionen, gebaut werden hätte drei Jahren, doch es dauerte dann zehn Jahre bis zur Fertigstellung. Dabei wurde einem alten Speicher des Hafens, dem ehemaligen „Kaispeicher A“, ein rund 70 Meter hoher Aufbau aufgesetzt. Mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester und seinem amerikanischen Dirigenten Alan Gilbert hat das Konzerthaus bekanntes Residenzorchester. Intendant des Hauses ist der in Wien geborene Christoph Lieben-Seutter.

Information www.elbphilharmonie.de

Abendliche Stimmung in der Elbphilharmonie © Maxim Schulz