Ausstellungshöhepunkte 2017 in Italien

Artemisia Gentileschi: „Judith mit ihrer Magd“, Uffizien, Florenz, Toskana, Italien

Rom | Wien | Neumarkt am Wallersee  | Wer Kunst und Kultur liebt, für den ist ein Besuch in Italiens Museen und Kulturzentren goldrichtig, mit zahlreichen und spannenden Ausstellungen:

  • Artemisia Gentileschi, 30. November 2016 – 7. Mai 2017 – Palazzo Braschi, Roma
  • Art Déco The roaring Twenties in Italy, 11. Februar – 18. Juni 2017, Forlì (Emilia Romagna)
  • Modigliani, 16. März – 16. Juli 2017,  Palazzo Ducale – Genua
  • Das Jahrhundert der Sieneser Malerei , 18. März – 30. Juni 2017 – Pienza, Montepulciano, San Quirico d’Orcia
  • Picasso am Strand, 26. August 2017 – 7. Jänner 2018, Peggy Guggenheim Collection –  Venedig

Mehr zu den einzelnen Ausstellungen und Weblinks auf der Info-Seite von ENIT Wien unter diesem Link.

„Floating Piers“ von Verhüllungskünstler Christo am Iseo-See eröffnet

The Floating Piers, Zeichnung 2014 (© 2014 Christo Photo: André Grossmann)

Der Iseo-See, der viertgrößte der oberitalienischen Seen, der sich in den lombardischen Provinzen Brescia und Bergamo befindet, ist vom 18. Juni bis 3. Juli 2016 begehbar. Die drei Kilometer langen Stege, die das Festland mit zwei vorgelagerten Inseln verbinden, bestehen aus 220 000 Schwimmwürfeln, die mit gelb-leuchtendem Stoff bezogen sind. Für bis zu 11 000 Menschen sind diese Stege gleichzeitig zugänglich. Weiterlesen

Kapuzinergämse, Fischkalter und Schmuck: Das Fragnerhaus an der Linzer Gasse in Salzburg

dd

Andrea Baischer zwischen den Vitrinen mit den Schmuckstücken und den Skulpturen des Künstlers Peter H. Wahl

Salzburg | Altstadt | Österreich | Es war beim Linzergassenfest 2015 in der Salzburger Altstadt. Einem Blick in die Auslage der Galerie Baischer folgte die freundliche Aufforderung der Geschäftsinhaberin Mag.a Andrea Baischer, doch unverbindlich in das jahrhundertealte Fragnerhaus einzutreten. Im Hintergrund des alten Gewölbe-Raumes konnte ich eine Wendeltreppe erkennen.

Eine Portion Neugier und ein Fotoapparat führten in ein Kleinod Weiterlesen

Ein schelmisch blickender Ton-Hase unter Aquarell-Bildern: „Ton trifft Aquarell“

Blick in die Ausstellung „Ton trifft Aquarell“

Salzburg, Österreich: Das Motiv des Aquarells der Segeltour könnte irgendwo in Kroatien sein, der tönerne, selig dreinschauende Jünglingskopf mit Krönchen entstand in Salzburg. Die Galerie „FreiRäume“ in der Halleiner Altstadt zeigt noch bis 24. August 2013 einen Querschnitt der Salzburger Keramikerin Susanne König und Aquarelle von Susan Gostner.

Zur Vernissage führte eine mittelalterliche Treppe
0,045 – 0,090 – 0,136 – Höhenangaben der einzelnen Stufen zwingen deren Besteiger zum Blick auf die Stufen und das ist gut so. Denn die alte, sich leicht windende Stiege im denkmalgeschützten Haus Bürgerspitalplatz 2 hat es in sich. Auch bergabschreitend erinnern Botschaften auf den Stiegen: du sollst nach unten blicken!

Doch oben angekommen empfangen den Besucher alte Räume und Kellergewölbe, die die Kunstgemeinschaft FreiRäume für Ausstellungen anbietet. Hier fand am Montag, dem 4. August 2013, die Vernissage der beiden Künstlerinnen statt […weiterlesen]

Sauf-Hase!

Zu meinem Picasa-Webalbum mit allen Bildern von der Vernissage […diesen Link klicken]

Neues aus Frankreich

Radfahren in den Weinbergen von Sancerre in der Region Centre

Radfahren in den Weinbergen von Sancerre in der Region Centre; (c) J. Damase

Frankreich – Kunst und Kultur

Das Licht der Normandie zog von jeher Künstler an, vor allem Maler. 2013 steht diese Region Frankreichs ganz im Zeichen der Impressionisten und feiert nach dem großen Erfolg 2010 in diesem Jahr – 2013 – die zweite Auflage des „Festivals Normandie Impressionniste“. Meisterwerke von Pissarro, Monet, Van Gogh, Manet, Renoir, Sisley und anderen werden an verschiedenen Orten der Normandie in Sonderschauen zu sehen sein. Details zu diesem Festival auf der Internetseite von Atout France, die Französische Zentrale für Tourismus [… hier] sowie auf der Seite der französischen Region Normandie (deutsch) [… hier].

2013 ist auch das Jahr der Renaissance in Lothringen. Über die Details und Programme informiert die Seite von Atout France [… hier].

Straßenmusik, Tiere vom Bauernhof und ein Barfußpfad für buntes Treiben,  öffentliches Ostereiersuchen. Kunsthandwerker stellen ihre Kreationen und bunt bemalte Eier aus. Das Freilichtmuseum „Ecomusée d’Alsace“ in Ungersheim sowie das Bauernhofmuseum „Maison Rurale de l’Outre-Forêt“ in Kutzenhausen erklären althergebrachte Ostertraditionen – Ostern in Elsass, für Kurzentschlossene und ab Wien mit Direktflügen von Air France – Details über das Osterntreiben im Elsass sowie die Flüge von Air France gibt es auf den Internetseiten von Atout France [… hier].

Frankreich – Radfahren und Mee(h)r

Die Regionen Loiretal Atlantik (Pays de la Loire) und Loiretal der Schlösser (Centre)  sind sehr stolz auf ihre Fahrradroute „La Loire à Vélo“ (Loire-Radweg) [… zur Webseite], die, verbunden mit der Bretagne, bis zu 1 200 Kilometer Radfahrvergnügen erschließt.   In der Region Pays de la Loire gibt es heuer die 75. Internationale Radtouristik-Woche vom 4. bis 11. August 2013 in Nantes – letztes Jahr waren mehr als 13 000 Radler gekommen. Wer also diese Teile Frankreichs mit dem Rad erfahren möchte – bitte schön – [… hier die Details]

Weitere Frankreich-Informationen auf meiner Frankreich-Homepage [… hier]