Hochalpines Muttertags-Erlebnis auf der Großglockner Hochalpenstraße

Muttertagsaktion Großglockner Hochalpenstraße

Muttertagstreffen der Murmeltiere? Im Hintergrund der Großglockner (Bildquelle und -rechte: Großglockner Hochalpenstraßen AG)

Salzburg – Kärnten (Österreich) Am Muttertag, dem 12. Mai 2013, sollte man die Mutter hochleben lassen. Man kann sie aber auch hoch hinaufbringen – bis auf über 2 300 m ü. A. auf die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe an der Großglockner Hochalpenstraße.

Wenn die Mai-Sonne scheinen wird, kann man mit ein bisschen Glück schon Murmeltiere beobachten. Auf jeden Fall genießen alle Frauen einen Großglockner-Muttertagsbonus: sie  erhalten zehn Prozent Muttertagsrabatt auf ihre Einkäufe (Waren, Speisen und Getränke) in allen Glockner-Shops und in folgenden Betrieben entlang der Großglockner Hochalpenstraße: der Berggasthof Wallackhaus gewährt allen Frauen zehn Prozent Preisnachlass auf Essen und Getränke und im Restaurant und Shop Freiwandeck auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe gibt es zehn Prozent Ermäßigung auf die gesamte Konsumation und den Einkauf im Shop für Frauen.

Natürlich haben auch schon einige andere Raststationen entlang der Panoramastraße geöffnet (Gastronomiebetriebe Dr.-Franz-Rehrl-Haus, Gasthof Fuscherlacke „Mankeiwirt“ und Rasthaus Schöneck). Besuchen kann man die Ausstellungen am Piffkar über den Bau der Straße, die „Alpinen Naturschau“ im „Wilfried-Haslauer-Haus“ am oberen Naßfeld, der „Bikers Corner“ auf der Edelweissspitze  und am Hochtor die Zeitreise durch die Jahrtausende sein, in der der Glocknerübergang die kürzeste Handelsroute zwischen Nord und Süd darstellte sowie die Ausstellung „Faszination Eis & Gletscher“ auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe geöffnet. Einzig die Ausstellung „125 Jahre Automobilismus“ auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wird erst um den 17. Mai 2013 wieder eröffnet.

Die Großglockner Hochalpenstraße ist mit Sommerreifen befahrbar. Im Mai ist die Straße von 6 bis 20 Uhr geöffnet, die Ausstellungen ab 9 Uhr.

Aktuelle Informationen findet man auf der Homepage www.grossglockner.at

Großglockner Hochalpenstraße: Verkehrsfreigabe und Saisoneröffnung 1. Mai 2013

Großglockner, Pasterze, Großglockner Hochalpenstraße

Der Großglockner (Bildmitte, Gipfel) und die Pasterze (Gletscher, rechts unten) von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe an der Großglockner Hochalpenstraße gesehen

Kärnten | Salzburg | Hohe Tauern | Jahr für Jahr besuchen rund 900.000 Besucherinnen und Besucher die wohl schönste Panoramastraße Europas. Rechtzeitig zum 1. Mai öffnet das „Nationale Monument Großglockner Hochalpenstraße“ seine Schranken. Zusätzlich feiert auch die Wallack-Schneefräse ihren 60sten Geburtstag.

Trotz eher schwierigen Verhältnissen (aufgrund Lawinengefahr) während der Schneeräumung und großen Schneehöhen konnten die Schneeräumarbeiten mit den fünf Schneefräsen, die von zwölf Mitarbeitern bedient werden, in 14 Tagen bewältigt werden. Weiterlesen