Großglockner Hochalpenstraße, Nockalmstraße, Villacher Alpenstraße: Veranstaltungen Sommer Herbst 2019

Berg, die (Substantiv, feminin) - Frauen im Aufstieg

Dauerausstellung „Berg, die (Substantiv, feminin) – Frauen im Aufstieg“ am Großglockner im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Im Bild Heiligenbluter Bergführer sowie zwei Frauen in regionalen Trachten bei der Eröffnung der Ausstellung (Quelle GROHAG, Pressefoto Neumayr).

Salzburg | Kärnten | 10. August 2019 | „Race Around Austria”, Oldtimer-Traktor Weltmeisterschaft, Straßenfest oder Greifvogelwoche – die Straßen der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) bieten in der zweiten Jahreshälfte 2019 einige Veranstaltungen.

„Frauen-Geschichte(n)“ an der Großglockner Hochalpenstraße

Am 24. Juli 1869 trug sich die englische Bergpionierin Mary Whitehead in das Gipfelbuch am Großglockner ein. Anna von Frey, die Frau des Salzburger Kaufmanns, Kunstfreunds und Fotografen Carl von Frey, scheint dann am 21. August desselben Jahres im Gipfelbuch auf. Aber die „Glocknerfrau“ Sidonia Schmidl aus Heiligenblut am Großglockner soll schon Jahre früher am Gipfel gestanden sein. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Aktuelle Öffnungszeiten bzw. Wintersperren verschiedener öster. Alpenstraßen

Großglockner Hochalpenstraße

Die Gletscherstraße (Teil der Großglockner Hochalpenstraße auf Kärntner Seite) mit Blick zum Großglockner (Bildquelle: Großglockner Hochalpenstraßen AG)

Österreich/Salzburg/Kärnten: Das „Nationale Monument – Großglockner Hochalpenstraße“ wird noch über den Nationalfeiertag und Allerheiligen hinaus bis einschließlich Sonntag 3. November 2013, geöffnet sein. Die Nockalmstraße nur bis zum 27. Oktober 2013.

Großglockner Hochalpenstraße: reduzierter Tarif
Das konstant gute Herbstwetter ermöglicht noch schöne Ausfahrten zum Großglockner und in die Gebirgswelt des Nationalparks Hohe Tauern. Gerade an jenen goldenen Herbsttagen, an denen sich in den Tallagen ab und an der Nebel hält eröffnet das Hochgebirge traumhafte Ausblicke.

Großglockner Hochalpenstraße: Für die Besucher erfreulich, es gilt seit einigen Tagen bis zur Wintersperre ein reduzierter Tarif:

PKW-Tarif 23,- Euro (anstatt 33,- Euro)
Motorrad-Tarif 17,- Euro (anstatt 23,- Euro)

Geänderte Öffnungszeiten ab Montag, den 28. Oktober 2013
Täglich von 08:00 bis 17:00 Uhr, letzte Einfahrt um 16.15 Uhr. Aktuelle Auskünfte über die Befahrbarkeit sind telefonisch über die Kassenstelle Ferleiten, Telefon: 0 65 46 – 650 erhältlich. Ab 4. November 2013 beginnt dann die Wintersperre.

Die Ausstellungen „Haus Alpine Naturschau“, „Passheiligtum Hochtor-Süd“ und das Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit allen Ausstellungen und der Nationalpark-Info (ausgenommen die Ausstellung „Die Erfolgsgeschichte des Automobils“) sind ebenfalls bis zur Wintersperre geöffnet.

Nockalmstraße
Die Nockalmstraße im Biosphärenpark Nockberge ist noch bis zum 27. Oktober 2013 geöffnet. Ab Montag 28. Oktober 2013 tritt dort die Wintersperre in Kraft.

Goldeck Panoramastraße
Seit Montag den 21. Oktober 2013 besteht für die Goldeck Panoramastraße Wintersperre.

Quelle
Presseinformation der Großglockner Hochalpenstraßen AG

Touren für Genießer: Gerlos – Großglockner – Nockalm

 Gerlos Alpenstraße Österreich

Zwei PS am Rande der Gerlos Alpenstraße (Bildquelle: Großglockner Hochalpenstraßen AG)

Österreich | Salzburg | Kärnten  6 000 Höhenmeter , 96 Kehren und viel Erlebnis
Zischend verdampft das Wasser in den Lärchenholztrögen, wenn es glühende Steine auf 40° C erwärmen. Dann steigen die „Kurgäste“ in die Tröge, Holzklappen schließen sich und nur die Köpfe schauen noch hervor. Das Karlbad an der Nockalmstraße dürfte auf 1 693 Meter über der Adria wohl das höchstgelegene Kurbad Österreichs sein.

Die Panorama-Alpenstraßen Salzburgs und Kärntens
Wenn im Juli und August die Quecksilbersäule in den Tälern Österreichs über 30° C steigen, locken Panoramastraßen in den Alpen die Menschen in die Bergwelt, da dort, je nach Höhenlage, angenehme 20° C herrschen. Im Herbst faszinieren dann die Farben der Natur die Besucher. Es sind jene Monate, in denen Cabrio-Fahrer das Verdeck zurückklappen und auf den gut ausgebauten Bergstraßen ihre Ausfahrten genießen. Es sind die Wochen der Motorrad-Freaks, die die guten Straßenbeläge schätzen und Kurve um Kurve die Bergwelt erfahren. Die 2011 durchgeführten Griffigkeitsmessungen durch die akkreditierte Prüf- und Überwachungsstelle „Austrian Institute of Technology“ bestätigten über 90 Prozent Straßenbeläge der Gerlos Alpenstraße, der Großglockner Hochalpenstraße, der Nockalmstraße, der Villacher Alpenstraße und der Goldeck Panoramastraße die Bestnote „sehr gut“, der Rest erhielt die Note „gut“. Weiterlesen