36 Kehren, Murmeltiere und viel Landschaft

Sommerausklang an der Großglockner Hochalpenstraße Seite 2 | zurück auf Seite 1 | weiter auf Seite 3 | zurück zur Startseite des Artikels

Die höchsten Salzburger beim Haus Alpine Naturschau

Die höchsten Salzburger, Ausstellung an der Großglockner Hochalpenstraße, hier Monolith beim Haus Alpine Naturschau: Eine Allee aus den wichtigsten Gesteinen der Hohen Tauern weist den Weg zu einem geteilten Monolithen, der das Wiesbachhorn und seine Flanke in das Zentrum der Betrachtung rückt (Pressefoto Neumayr, Großglockner Hochalpenstraßen AG)

Unsere erste Station ist die Mautstelle Ferleiten auf Salzburger Seite. Dort befindet sich der Wildpark Ferleiten, in dem der Besucher auf etwa 15 Hektar mehr als 200 in den Alpen beheimatete Tiere erlebt. Der Rundgang durch den Park dauert etwa eine Stunde und die Wege sind für Kinderwägen und Rollstühle geeignet. In einem Freizeitpark gleich daneben können sich die Kleinen austoben.

Nationalpark Leben unter Wasser

Nationalpark Leben unter Wasser im Nationalpark Hohe Tauern in Ferleiten bei der Mautstelle der Großglockner Hochalpenstraße (Quelle Salzburg Land Bilddatenbank)

Weiterlesen