Mozzarella, das Blut Christi und Bud Spencer: Reiseführer Golf von Neapel

Blick über den Golf von Neapel von Sorrent aus. Wolken verhangen im Hintergrund der Vesuv.

Der Golf von Neapel: wo Italien wohl noch immer sehr italienisch ist, wo ich noch auf jenes Ur-Italien treffe, das in den romantischen Filmen der 1950er Jahre ein so sympathisches Italien zeichnete. Überhaupt ist eine Reise um den Golf und auf seine Inseln von nostalgischen Erinnerungen gekennzeichnet. Mehr dazu können Sie gerne auf meiner Italien-Homepage nachlesen. Doch in diesem Beitrag möchte ich über den Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag aus der Reihe „individuell reisen“ berichten. Die mir vorliegende Ausgabe stammt aus dem Jahr 2014 von Autor Michael Machtscheck. 2017 ist eine neue Ausgabe von Andreas Haller erschienen.

Ein umfangreicher, sehr vielfältiger Reiseführer, der die vielen Facetten des Gebiets wunderbar schildert. Weiterlesen

Advertisements

Zu den Balkonen der Marken – ein Italien-Michael-Müller-Reiseführer

Typisches Landschaftsbild in den Marken, hier bei Osimo, dort, wo ein Mönch fliegen konnte © Sandro Bedessi – ENIT

Italien | Marken | Bei den Marken handelt es sich nicht um Briefmarken, sondern um eine der schönsten Regionen Italiens. Dort kann man am Vormittag uralte Dörfer im Hinterland besuchen, mittags in einer Agriturismo an den Abhängen des Apennins essen und am Nachmittag an einem der goldgelben Sandstrände in der Adria plantschen – so schmal und doch vielseitig sind die Marken. Sabine Becht hat einen interessanten Reiseführer im Michael-Müller-Verlag herausgebracht und ich habe ihn mir angeschaut und gelesen.

Für alle, die die Marken noch nicht kennen oder noch besser kennenlernen möchten Weiterlesen

Reiseführer Bretagne, „Lesebuch“ über eine der schönsten Regionen Europas

Côte de Granit Rose, Bretagne

An der Granitküste

Frankreich | Bretagne | Austria | Neumarkt am Wallersee |  Wie der schöne Busen einer Patientin zur Entstehung des Stethoskops in Quimper führte und warum die Wanderung um den See von Huelgoat in einem Felsenchaos endet sind nur zwei Beispiele, die man in diesen exzellent geschriebenen Reiseführer von Marcus X. Schmid nachlesen kann. Nein, das Buch ist mehr als nur ein Reiseführer – es ist ein Lesebuch. Ob Sie mir es glauben oder nicht, ich habe alle rund 600 Seiten mehr oder weniger gelesen. Und das, obwohl ich bereits vor drei Jahren die 9. Auflage verschlungen hatte. Aber dieser Führer über die Bretagne ist etwas Besonderes und zum wiederholten Lesen (und Erinnern) geeignet.

Der Autor wollte mehr als das fade Heimatland sehen Weiterlesen

Istrien, ein Reisebegleiter für Istrien abseits der Touristenpfade

Titel „Istrien Reisebegleiter“ (Quelle Brandstätter Verlag Wien)


Der Autor dieses Buches kam nicht nach Istrien, um einen Reiseführer zu schreiben, sondern um dort zu leben. In diesem Reisebegleiter erzählt er die wirklichen Geschichten, die Eigenheiten der Menschen, ihr Tempo und ihre Rezepte, ihre bildende Kunst und Literatur. Ein Reisebuch für diejenigen, die sich Zeit nehmen wollen, um mehr zu sehen und tiefer zu verstehen, als auf den ersten Blick erkennbar ist.

Ein Reisebegleiter für den interessierten Liebhaber Istriens

Es gibt Reiseführer mit Farbbildern, farbigen Informationsblöcken, Listen der In-Lokale und der „must see“. Es gibt aber auch Reiseführer, die kommen ohne all diese genannten Faktoren aus und sind trotzdem Reisebegleiter, die man gerne dabei hat. Diesen hier von Manfred Matzka werde ich bei meiner nächsten Istrien-Reise dabei haben. Weiterlesen

Ein Hamburg-Reise’ver’führer von Matthias Kröner

Hamburg Michael Müller Verlag

Hamburg: „Queen Mary 2“ mit Landungsbrücken © Christian Spahrbier – mediaserver.hamburg.de

Deutschland | Hamburg | Elbe und Alster, Boulevards, Plätze und Parks – Hamburg gilt als eine der schönsten Städte im Herzen Europas. Über fünf Millionen Menschen leben in der Hansestadt und ihrer Metropolregion und schätzen die einmalige Lage am Wasser und die weltoffene Atmosphäre. Das große Angebot an sportlichen, kulturellen und bunten Events und Veranstaltungen überzeugt Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Matthias Kröner

Matthias Kröner (Quelle Michael Müller Verlag)

Ein gebürtiger Franke und Wahl-Lübecker beschreibt Hamburg

Matthias Kröner musste zwei Anläufe nehmen, um „das“ Hamburg, das echte Hamburg zu entdecken. Doch dann schien ihn das Hamburg-Fieber gepackt zu haben. Selbst die erfahrenen Spezialisten des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin in Hamburg halten dafür kein Serum bereit. Es blieb Kröner nichts anderes übrig, als sein „Fieber“ auszukurieren, in Hamburg. Was er bei seinen mehrmaligen Recherche-Reisen entdeckte, schrieb er in einem Reiseführer nieder. Weiterlesen