Vom Dengeln, den Pontos-Griechen und anderem – das war das Rupertistadtfest Neumarkt am Wallersee 2013

Österreich | Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | Am Samstag, den 21. September 2013, war die Flachgauer Stadt Neumarkt am Wallersee der Nabel der Welt. Na ja, zumindest der Plusregion und zu dieser gehören ja bekanntlich noch Köstendorf und Straßwalchen.

Alle Bilder auf meiner Bilderplattform unter diesem Link.

Als am Vormittag die Sonne zaghaft vom Himmel blinzelte und sich ein Bild von der Veranstaltung machen wollte, lag Neumarkt am Wallersee noch in vorfeierlicher Ruhe. Wenn man von den Nebenstraßen mal absieht, die als örtliche Umleitung den Verkehr schon seit 8 Uhr in der Früh durch Wohngebiete führte. Da gab es schon mal Geschrei und Fäuste ballen, beispielsweise wie ein ortsunkundiger VW-Buslenker just an der engsten Stelle dieser Umleitung, in der Gartenstraße, sich von Einheimischen umzingelt sah: hinten Stau, vorne Stau und gar unfreundliche Worte ergossen sich über den armen Autolenker, der nicht links, nicht rechts, nicht vor und nicht zurück konnte. Doch irgendwie kamen sie dann doch „füreinand‘“, Minuten später ein neuerliches Hupkonzert ungeduldiger Autofahrer und ein paar hundert Meter weiter, auf der abgesperrten Hauptstraße, begann langsam das Rupertistadtfest.

“D‘Schneid muass beissn, greif her“ Weiterlesen