Großglockner Hochalpenstraße, Nockalmstraße, Villacher Alpenstraße: Veranstaltungen Sommer Herbst 2019

Berg, die (Substantiv, feminin) - Frauen im Aufstieg

Dauerausstellung „Berg, die (Substantiv, feminin) – Frauen im Aufstieg“ am Großglockner im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Im Bild Heiligenbluter Bergführer sowie zwei Frauen in regionalen Trachten bei der Eröffnung der Ausstellung (Quelle GROHAG, Pressefoto Neumayr).

Salzburg | Kärnten | 10. August 2019 | „Race Around Austria”, Oldtimer-Traktor Weltmeisterschaft, Straßenfest oder Greifvogelwoche – die Straßen der Großglockner Hochalpenstraßen AG (GROHAG) bieten in der zweiten Jahreshälfte 2019 einige Veranstaltungen.

„Frauen-Geschichte(n)“ an der Großglockner Hochalpenstraße

Am 24. Juli 1869 trug sich die englische Bergpionierin Mary Whitehead in das Gipfelbuch am Großglockner ein. Anna von Frey, die Frau des Salzburger Kaufmanns, Kunstfreunds und Fotografen Carl von Frey, scheint dann am 21. August desselben Jahres im Gipfelbuch auf. Aber die „Glocknerfrau“ Sidonia Schmidl aus Heiligenblut am Großglockner soll schon Jahre früher am Gipfel gestanden sein. Weiterlesen

Werbeanzeigen

hello salzburg – Salzburgs schönste Ausflugsziele luden zum Sommerfest 2019

hello salzburg Sommerfest 2019 am Salzburg Airport (Bildrechte: hello-salzburg.at, Fotograf:: Franz Neumayr

hello salzburg Sommerfest 2019 am Flughafen Salzburg (v.l.n.r.:): Die Mitglieder der hello salzburg-Kooperationsgruppe beim hello salzburg – Sommerfest sitzend: Dr. Friedrich Oedl (Eisriesenwelt GmbH), Mag.a Charlotte Kraus (Haus der Natur), Mag. Dietmar Schöndorfer (Großglockner Hochalpenstraßen AG), stehend: Birgit Meixner (Salzburger Burgen & Schlösser Betriebsführung), Dir. Ing. Mag. Michael Weese (Salzburger Freilichtmuseum), Ingrid Sonvilla (Schlossverwaltung Hellbrunn), Mag.a Patricia Lutz (Großglockner Hochalpenstraßen AG), Mag.a Daniela Aichner (DomQuartier Salzburg GmbH) und Sybille Stöckl (Verbund Tourismus GmbH); Bildrechte: hello-salzburg.at, Fotograf: Franz Neumayr

Salzburg | 5. Juli 2019 | Bereits zum dritten Mal lud die Dachmarke „hello salzburg“ am 4. Juli 2019, zum Sommerfest, einem Branchentreff der sich bereits als feste Institution bei Salzburgs Touristikern etabliert hat.

Hello salzburg, Salzburgs Top-Ausflugsziele

Die elf „hello salzburg“ Ausflugsziele gehören zu den touristischen Highlights Salzburgs und sorgen bei ihren Besuchern für einen Höhenflug nach dem anderen. Grund genug, den ‚Salzburg Aiport W. A. Mozart‘ als Kooperationspartner ins Boot zu holen, der heuer auch als Veranstaltungsort des Sommerfests diente. Bei fantastischer Stimmung und abwechslungsreichem Rahmenprogramm konnten sich rund 300 Gäste in entspannter Atmosphäre austauschen, vernetzen und über die neuesten Trends im Tourismus diskutieren.

Mit über 3,3 Millionen Besuchern jährlich gehören die elf Sehenswürdigkeiten von „hello salzburg“ zu den meistfrequentierten Ausflugszielen in Stadt und Land Salzburg. Zur Dachmarke gehören: Festung Hohensalzburg, Großglockner Hochalpenstraße, Haus der Natur, Schloss Hellbrunn, Eisriesenwelt, DomQuartier, Salzburger Freilichtmuseum, Burg Hohenwerfen, WasserWelten Krimml, Kaprun Hochgebirgsstauseen und Burg Mauterndorf.

Mehr über diese Ausflugsziele auf der homepage hello salzburg.

1962, der erste Strahltriebwerk-Jet der AUA, eine Caravelle, entsteht in Toulouse

Caravelle Austrian Airlines 1963

Es dürfte sich bei der im Bild um die erste am 19. Februar 1963 nach Österreich überstellte „Caravelle“ handeln, da sie noch keinen Namen hat. Bildquelle: Archiv Hans Heinrich Welser.

(PKra) | 21. November 2018 | Die rot-weiß-rote Fluglinie Austrian Airlines (AUA) war gerade erst im September 1957 gegründet worden.  Ein halbes Jahr später startete sie ihren Flugbetrieb mit vierpropellerigen „Vickers Vicount“-Maschinen. Bereits am 29. Oktober 1962 bestellte AUA ihre ersten beiden Strahltriebwerk-Flugzeuge des Typs „Sud Aviation Caravelle SE 210-VI R“. 15 österreichische Journalisten, unter ihnen der Salzburger Radio Salzburg und ORF Landesstudio Salzburg-Journalist Hans Heinrich Welser, besuchten im Dezember 1962 auf Einladung von „Austrian Airlines“ in Toulouse in Südfrankreich das Hauptwerk von „Sud-Aviation“, wo die beiden AUA-„Caravelle“-Maschinen  im Entstehen waren. Weiterlesen

Sternenhimmel über dem neuen Restaurant im Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg

Peter Krackowizer: Hotel Schloss Mönchstein Umbau Fertigstellung Mai 2018 &emdash; Mönchstein_Hotel_004

Hotel Schloss Mönchstein mit der neuen Glaskuppel (rechts) über dem neuen Restaurant „The Glass Garden“.

Österreich | Salzburg | Mönchsberg | 20. Mai 2018 | Wo bis zum Herbst 2017 eine offene Terrasse an (den wenigen) lauen Sommerabenden Salzburgs zum Träumen einlud, erhebt sich seit Mai 2018 eine imposante Glaskuppel. Sie beherbergt das zwei-Hauben-Restaurant des Hotels Schloss Mönchstein und erlaubt herrliche Blicke auf die Stadt Salzburg, wenn es gerade einmal nicht regnet…

Vom „Professoren-Sommerschlössl“ zum weltbesten Schlosshotel

Wo sich einst die „Gelehrten Herren Professoris“ der Salzburger Benediktineruniversität im damaligen „Tetelheimer Turm“ von der „schweren Kopfarbeit“ im Sommer erholten, entstand seit 2005 eines der beiden Fünf-Sterne-Superieur-Hotels in der Stadt Salzburg.

Peter Krackowizer: Hotel Schloss Mönchstein Umbau Fertigstellung Mai 2018 &emdash; Mönchstein_Hotel_032

Offizielle Eröffnung des Restaurants „The Glass Garden“ am 15. Mai 2018, von links: Samantha Teufel, Directrice des Hotels, Dr. Hans-Peter Wild, Besitzer und Arch. DI Dr. Volkmar Burgstaller;

Gourmet-Restaurant „The Glass Garden“ und „Apollo-Bar“ unter einer Glaskuppel Weiterlesen

Auszeichnung: Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg ist das weltweit beste Schlosshotel

Hotel Schloss Mönchstein in Salzburg (© 2017 Hotel Schloss Mönchstein – Plenos – Agentur für Kommunikation)

Österreich | Salzburg | 12. Dezember 2017 | Hotel Schloss Mönchstein*****s gewinnt den begehrten World Luxury Hotel Award

Das Salzburger Hotel Schloss Mönchstein*****s gilt als eines der exklusivsten und besten Luxushotels Österreichs. Doch nun wird das erfolgreiche Spitzenhotel weltweit ausgezeichnet und geht in drei Kategorien des begehrten World Luxury Hotel Awards als Sieger hervor. Das Hotel, das seit mehreren Jahren unter dem Investor und Eigentümer Dr. Hans-Peter Wild sehr gezielt, aber behutsam in die Modernisierung und Qualität des Hauses investiert, wurde in den Kategorien „Best Luxury Castle Hotel“ (global), „Best Luxury Honeymoon Hotel“ (Austria) und „Best SPA-Luxury Hotel“ (Austria) ausgezeichnet und prämiert.

Der World Luxury Hotel Award – eine der höchsten Auszeichnungen der weltweiten Luxushotelindustrie Weiterlesen