Großglockner Hochalpenstraßen ab 3. Mai 2016 wieder für den Verkehr geöffnet

Großglockner Hochalpenstraßen Schneeräumung 2016

Der Durchstich am Hochtor. Die beiden Fahrer Toni Lechner und Bernhardt bei ihren letzten Durchstich. Sie gehen heuer in den verdienten Ruhestand. **** The puncture the Hochtor. The two drivers Toni Lechner (left) and Bernhardt at their last puncture of a snow removal. This year they will go in their deserved retirement.

Salzburg | Kärnten | Nationalpark Hohe Tauern |  Die diesjährigen Schneeräumungsarbeiten auf der Großglockner Hochalpenstraße dauerten knapp zwei Wochen. Der „Durchstich“ erfolgte bei der Passhöhe Hochtor (2 504 m ü.  A.) am 26. April 2016. Mit Freitag, den 29. April 2016, hätte die Glocknerstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden sollen.

Aufgrund der starken Schneefälle der letzten beiden Tage, der stellenweise höchst prekären Lawinensituationen und der heutigen Sitzung der Lawinenkommission wird die Öffnung der Großglockner Hochalpenstraße aus Sicherheitsgründen auf 3. Mai 2016 verschoben!

Aber dann werden Schneewände zwischen fünf und acht Metern Höhe zu bestaunen sein.  […weiterlesen]

Advertisements

Das war der Winter an der Großglockner Hochalpenstraße – am 7. April 2014 beginnt die Schneeräumung der Straße

Großglockner Hochalpenstraße

Start der Schneeräumung 2014 bei Heiligenblut (Bild GROHAG)

Im Oktober 2013 nahm der Mitarbeiter der Großglockner Hochalpenstraßen AG, Bernhard Grässl, ausgiebig Abschied von seinen geliebten Murmeltieren. Kaum hatte er etwas Essbares in Hand, kamen sie aus ihren Erdbauten und verabschiedeten sich in einen langen Winter.

Bei dem jährlichen Kontrollflug mit einem Hubschrauber Ende März vor Beginn der Schneeräumung der Großglockner Hochalpenstraße musste man überraschend feststellen, dass es ein sehr schneereicher Winter war. Zumindest an der Südseite der Straße in Kärnten und zumindest in den Regionen über 2 000 m ü. A. Weiterlesen

Abenteuer Schneeräumung auf der Großglockner Hochalpenstraße

Schneeräumung 2013 auf der Großglockner Hochalpenstraße

Schneeräumung 2013 auf der Großglockner Hochalpenstraße

Kärnten | Salzburg | Hohe Tauern | Großglockner Hochalpenstraße | Mai 2013 | Eine der wohl imposantesten Panoramastraßen Europas muss Jahr für Jahr im April von Meter hohem Schnee geräumt werden, bevor Anfang Mai der Ausflugsverkehr zwischen Salzburg und Kärnten wieder fließen kann. Was für Arbeit und Menschen dahinter stehen schildert dieser Beitrag mit historischem Rückblick und Beobachtung der Schneeräumung 2013.

Die Saurer-Dieselmotoren dröhnen

Während sich die Rotationsschneepflüge„System Wallack“ durch meterhohen Schnee fräsen, schleudern die Wurfräder den Schnee bis 50 Meter weit und 25 Meter hoch in hochalpine Landschaft. 48 Straßenkilometer sind alljährlich im April zu räumen und für den Ausflugsverkehr ab Anfang Mai frei zu machen […weiterlesen]

Großglockner Hochalpenstraße: Verkehrsfreigabe und Saisoneröffnung 1. Mai 2013

Großglockner, Pasterze, Großglockner Hochalpenstraße

Der Großglockner (Bildmitte, Gipfel) und die Pasterze (Gletscher, rechts unten) von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe an der Großglockner Hochalpenstraße gesehen

Kärnten | Salzburg | Hohe Tauern | Jahr für Jahr besuchen rund 900.000 Besucherinnen und Besucher die wohl schönste Panoramastraße Europas. Rechtzeitig zum 1. Mai öffnet das „Nationale Monument Großglockner Hochalpenstraße“ seine Schranken. Zusätzlich feiert auch die Wallack-Schneefräse ihren 60sten Geburtstag.

Trotz eher schwierigen Verhältnissen (aufgrund Lawinengefahr) während der Schneeräumung und großen Schneehöhen konnten die Schneeräumarbeiten mit den fünf Schneefräsen, die von zwölf Mitarbeitern bedient werden, in 14 Tagen bewältigt werden. Weiterlesen

Schneeräumung Großglockner Hochalpenstraße 2013

am Tag 7 der Schneeräumung der Großglockner Hochalpenstraße

am Tag 7 der Schneeräumung der Großglockner Hochalpenstraße

Die Schneeräumung der Großglockner Hochalpenstraße, einer der wohl schönsten und eindrucksvollsten Panoramastraßen Europas, hat vor einigen Tagen begonnen. Wer diese Spektakel täglich verfolgen möchte, kann dies entweder über die Facebook-Seite der Großglockner Hochalpenstraße tun oder aber die Zusammenfassungen von mir im Salzburgwiki mit Bilder verfolgen.