Wenn Köche Fahnen schwingen: 25. Laurentiusfest in Salzburg war kein Protestmarsch

25. Laurentiusfest des Verbands der Köche Österreichs

Chiemgauer Abordnung v. links: Manfred Breinfalk, Otti Lazerus mit dem Vereinswappen (beide aus Ruhpolding) und Florian Huber (aus Siegsdorf)

Österreich | Salzburg | August 2012 | Weiße Kochhauben soweit das Auge blickte, Kettenbehangene Küchenmeister, Trachtenmusikkapelle – der Alte Markt in Salzburgs Altstadt füllte sich im Bereich des Café Tomaselli am Montag, den 13. August 2012 beängstigend mit Menschen – ein Streiktag der Küchenchefs?

Alle Bilder auf ⇒ meiner Bilderplattform

Laurentius starb auf einem glühenden Rost den Märtyrertod

Nein, Fragende wurden beruhigt, es handelte sich „nur“ um das Laurentiusfest des Verbands der Köche Österreichs. „Nur“ ist aber auch nicht ganz treffend, fand es doch bereits zum 25. Male in Salzburg bei prachtvollem Sommerwetter unter der Teilnahme von über 200 Köchen und deren Angehörigen aus halb Mitteleuropa statt. Weiterlesen