2019 – 200 Jahre Seebad Wyk auf der Insel Föhr und Buchvorstellung „Föhr neu entdecken“

Insel Föhr in der Nordsee

Mit Fahnen geschmückte Strandkörbe stehen kreuz und quer am Strand von Föhr. © Föhr Tourismus GmbH/Folker Winkelmann

5. April 2019 | Vor 200 Jahren wurde die Stadt Wyk auf Föhr zum ersten staatlich anerkannten Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Gefeiert wird das Seebadjubiläum u.a. mit einer Festwoche vom 15. bis 20. Juli 2019. Die Insel Föhr in der Nordsee gehört zu den Nordfriesischen Inseln und zum Kreis Nordfriesland in Schleswig-Holstein. Föhr ist die größte und bevölkerungsreichste deutsche Insel ohne Landverbindung. Othmar Kyas hat in dem im Delius Klasing Verlag erschienenen Buch „Föhr neu entdeckt“.

Wyk auf der Insel Föhr

Der Hafen von Wyk auf der Insel Föhr. © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher

Kurtradition, die verpflichtet

Um 1700 gegründet, wurde mit Wyk auf Föhr 1819 das erste staatlich anerkannte Seebad an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste gegründet. Damals wie heute hat die Insel Föhr eine einzigartige Wirkung auf Körper und Seele – denn Föhr macht frei: den Kopf, die Lungen, das Herz. Und Föhr belebt: Kreislauf, Sinne, Inspiration. Wyk auf Föhr ist bis heute geprägt durch einen ganzjährigen Kurbetrieb. Die in Wyk ansässigen Kurkliniken bieten vorwiegend stationäre Kuren aber auch ambulante Behandlungen an.

»Ich habe jeden Tag gebadet, und ich muss sagen, es ist das unvergesslichste Wasser, in dem ich je gewesen bin.«
Hans Christian Andersen (dänischer Dichter und Schriftsteller).

Borgsumer Mühle auf Föhr

Eine spektakuläre Luftaufnahme der Borgsumer Mühle mit Wiesen im Hintergrund. © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher

Feierlichkeiten zum Seebadjubiläum

Geplant sind unter anderem ein Festumzug mit hiesigen Vereinen, Livemusik, Trachtentanz, Schifffahrten zum Preester mit Polonaise auf der Sandbank, ein historischer Handwerkermarkt, die Aufführung der Operette »Fledermaus« von Johann Strauss im Kurgartensaal und vieles mehr. Darüber hinaus wird es 2019 im Dr.-Carl-Häberlin-Friesen-Museum sowie im Museum Kunst der Westküste in Alkersum diverse Aktionen für Groß und Klein sowie Sonderausstellungen zum Seebadjubiläum geben.

Titelbild „Föhr neu entdecken“ © Othmar Kyas/Verlag Delius Klasing

Buch „Föhr neu entdeckt“

Wenn ich dieses Buch, halb Bildband, halb informative Texte, durchblättere, glaube ich schon, dass ich ein paar Tage auf dieser Insel verbringen möchte. Am Festland in Dagebüll lasse ich mein Auto stehen, fahre mit der Fähre auf die Insel und dann mit Fahrrad oder zu Fuß werde ich sie entdecken.

So, jedenfalls in Gedanken, habe ich beim Lesen die Insel entdeckt. Wer hält es für möglich, aber es gibt nicht nur einen Golfplatz, sondern auch ein Weingut auf ihr. Auch Kultur wird viel geboten, beispielsweise mit dem Dr.-Carl-Häberlein-Friesen-Museum, einem Heimatmuseum, dem Museum an der Westküste, der Ferring-Stiftung, Sommerkonzerten, dem Kultursalon in der alten Druckerei und einem internationalen Jazz-Festival.

Dunsumer Vorland auf der Insel Föhr

Dunsumer Vorland aus der Vogelperspektive. © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher

Das Buch bietet einen guten Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die diese Insel bietet

Kyas hat das Buch in Kapitel aufgebaut: Vorwort – warum Föhr? Natur pur, das Seebad Wyk, die Inseldörfer, Kulinarisches. Kult(ur)Insel Föhr, aktiv und fit, die Familieninsel und „wo ist watt“ mit Adressen und Internetlinks zu diesen Kapiteln.

Für kulinarische Köstlichkeiten verbürgen ein Sternrestaurant, das Pfannkuchenhaus, der Wyker Fischmarkt und sogar ein Weingut. Auch hier sorgen kleine Porträts für die Vorfreude auf Föhr. Dass die Insel auch fit für einen Aktivurlaub ist (Segeln, Saunen, Reiten!) und bestens geeignet für die ganze Familie, bekunden die letzten Abschnitte. Eine Liste mit wichtigen Adressen rundet die Verlockung ab.

Beiträge über den Inselarzt, einer Töpferin und anderen Personen wieso ansprechende Bilder runden das Buch ab. Im vorderen und hinteren Einband gibt es eine doppelseitige farbige Landkarte, auf der die Orte eingezeichnet und die Beiträge im Buch mit einem Bild und dem Ort markiert dargestellt werden.

Golfplatz Insel Föhr

Einer der schönsten Golfplatzlandschaften mit 27 Löchern. © Golfclub Föhr e.V.

Information

Informationen über die Insel finden Sie auf der Tourismusseite der Nordseeinsel Föhr im Internet.

Informationen zum Buch auf der Verlagsseite von Delius Klasing.

Föhr neu entdecken
Insel, Orte, Originale
Othmar Kyas
ISBN 978-3-667-11507-2
1. Auflage 2019

Atemberaubende Luftaufnahme der Stadt Wyk auf Föhr mit Hafen und Marsch. © Föhr Tourismus GmbH/Moritz Kertzscher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.