Leuchttürme: Ein preisgekröntes Bild, ein Buch und die Geschichte dazu

Der Leuchtturmwärter des Leuchturms Kéréon im Dezember 1989 fotografiert von Jean Guichard (Titelbild des Buches)

Frankreich | Bielefeld | Salzburg | 28. Oktober 2019 | Jean Guichard, ein französischer Fotograf, der für seine Leuchtturm-Bilder bekannt ist, hat ein Buch mit spannenden Bildern von Leuchttürmen und ihrer Umgebung herausgebracht. Die deutsche Übersetzung ist 2019 im Verlag Delius Klasing in der Edition Maritim erschienen.

Die Geschichte französischer Leuchttürme

Jean Guichard, Jahrgang 1952, veröffentlichte eine im Dezember 1989 gemachte atemberaubende Aufnahme. Sie zeigt den Leuchtturmwärter des Leuchturms Kéréon, der vor die unterste Türe seines Leuchturms tritt als gerade riesige Wellen scheinbar über ihn hereinbrechen. Kéréon befindet sich westlich vor der bretonischen Küste Frankreichs auf der Insel Ouessant. Das Bild machte Guichard auf der ganzen Welt bekannt. Es ist das Titelbild des Buches.

Weiterlesen

Im Oktober 2019 wurde die älteste noch existierende Fluggesellschaft der Welt, die KLM, 100 Jahre alt

Landung der ersten KLM am Amsterdamer Flughafen Schiphol am 17. Mai 1920 (Bildquelle http://www.klm100.com)

Niederlande | Salzburg | 28. Oktober 2019 | Am 7. Oktober 1919 gründete eine Gruppe von Investoren die ‘Royal Dutch Airlines for the Netherlands and Colonies’, die ‚Königlich-Niederländischen Fluglinien für die Niederlande und die Kolonien‘. Der spätere Direktor der KLM, Albert Plesman, wurde mit den Tagesgeschäften beauftragt. Im Oktober 2019 feierte KLM als älteste noch bestehende Fluggesellschaft der Welt ihr 100jähriges Bestehen.

1920 erster kontinentaler und 1924 erster interkontintentaler Flug

Es dauerte bis 17. Mai 1920, bevor die erste Maschine der KLM, eine ‚De Havilland DH.16 G-EALU im ‚Leasing‘ am Amsterdamer Flughafen Schiphol  vom britischen Piloten H. ‘Jerry’ Shaw pilotiert landete. An Bord waren ein britischer und ein niederländischer Journalist. Der Start des ersten interkontinentalen Fluges fand am 1. Oktober 1924 statt. Eine Fokker F.VIII  flog von Amsterdam in die niederländische Kolonialstadt Batavia im heutigen Indonesien. Damals war die Luftverbindung zwischen dem Mutterland und den Kolonien der wichtigste Grund für die Gründung der KLM. Eine regelmäßige Linienflugverbindung für Passagiere zwischen Amsterdam und Batavia gab es aber erst ab dem 25. September 1930. Weiterlesen

Von Salzburger Auswanderern erbaute, älteste in Betrieb befindliche Kirche Georgias, USA, feiert ihr 250-Jahr-Jubiläum

Jerusalem Evangelical Lutheran Church in Jerusalem, Ebenezer, Georgia

Jerusalem Evangelical Lutheran Church in Jerusalem, Ebenezer, Georgia (Bildquelle www.hrcga.org Photograph courtesy of Brian Brown of Vanishing South Georgia)

Salzburg | Austria | Ebenezer | USA | 22. Oktober 2019 | Die Jerusalem Evangelical Lutheran Church, die evangelisch-lutherische Kirche in Jerusalem in Ebenezer, ist die älteste ununterbrochen in Betrieb befindliche Kirche Georgias in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie wurde 1769 von einer kleinen Gruppe vertriebener Protestanten aus dem Fürsterzbistum Salzburg nach ihrer Auswanderung nach Amerika errichtet. Die Kirche feierte am 27. Oktober 2019 ihr 250jähriges Bestandsjubiläum.

Vom Salzburger Fürsterzbischof 1733 vertriebene protestantische Salzburger

Weiterlesen

Qantas Rekordflug mit einem Dreamliner – 19 Stunden nonstop

Qantas Rekordflug Oktober 2019

Qantas Captain Sean Golding (links) im Cockpit des Dreamliners vor dem Start in New York, USA. © 2019 Qantas

Australien | Sydney | Qantas | 20. Oktober 2019 | Australiens Fluggesellschaft Qantas hatte von Freitagabend, 18. Oktober, bis Sonntagfrüh 20. Oktober 2019 mit einer Boeing 787-9  Dreamliner mit insgesamt 19 Stunden und 16 Minuten den bisher längsten Passagierflug absolviert. Diese Zeit benötigte der Dreamliner für die 16 200 Kilometer zwischen New York und Sydney, wie Qantas am Sonntag in einer Presseaussendung mitteilte.

49 Personen unterzogen sich während des Testflugs wissenschaftlichen Untersuchungen

Weiterlesen

Canova im Museo di Roma

Canova im Museo di Roma

Canova im Museo di Roma © The State Hermitage Museum, 2019 Foto di Alexander Koksharov

Italien | Rom | 17. Oktober 2019 |  Unter dem Titel „Canova. Ewige Schönheit“ zeigt das Museo di Roma von 9. Oktober 2019 bis zum 15. März 2020 eine Ausstellung, die sich dem Werk des bedeutenden italienischen Bildhauers Antonio Canova widmet und seine Beziehung zur Stadt Rom untersucht.

Über 170 Werke Canovas und zeitgenössischen Künstlern, Leihgaben aus nationalen und internationalen Museen wie der Eremitage St. Petersburg, den Vatikanischen Museen, dem Museo Correr Venedig und der Gypsotheca e Museo Antonio Canova in Possagno werden im Palazzo Braschi auf 13 Ausstellungssektionen zu sehen sein und Canovas Werk sowie seine Schaffenszeit im Rom des späten 18. Jahrhunderts beleuchten. Raffinierte Lichtlösungen entlang des Ausstellungsverlaufs versetzen die Besucher der Ausstellung in die Atmosphäre von Canovas Atelier  in der Via delle Colonnette zurück, in dem der Künstler seine Gäste bei Fackellicht empfing.

Informationen: www.museodiroma.it/it/mostra-evento/canova-eterna-bellezza

„Goldener Herbst“-Tarif auf der Großglockner Hochalpenstraße

Großglockner Hochalpenstraße im Herbst

Herbsttarif auf der Großglockner Hochalpenstraße: Blick über den Herbstwald entlang der Gletscherstraße hin zum Großglockner (Gipfel Bildmitte). Die Gletscherstraße ist eine Stichstraße der Großglockner Hochalpenstraße vom Kreisverkehr Guttal zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Bild Bernhard Graessl (GROHAG).

Salzburg | Kärnten | 17. Oktober 2019 | Die Großglockner Hochalpenstraße lockt mit ermäßigtem Tarif ab 18. Oktober 2019 bis zur Winterschließung (Ende Oktober-Anfang November) den „goldenen Herbst“ im Hochgebirge zu erleben.

Alle Ausstellungen sind geöffnet

Das schöne Herbstwetter ermöglicht herrliche Ausfahrten auf die Großglockner Hochalpenstraße und einmalige Herbstwanderungen im Nationalpark Hohe Tauern. Besonders die Fernsicht im Herbst lässt die zahlreichen Dreitausender des Nationalparks Hohe Tauern näher rücken. Weiterlesen

Geschenkkörbe von Grüll Fischspezialitäten in Grödig bei Salzburg

Grüll Fischspezialitäten Geschenkkorb

Grüll Fischspezialitäten Geschenkkorb (Bildquelle Grüll Fischhandel).

Salzburg | Grödig | 13. Oktober 2019 | Das über die Grenzen Salzburgs hinaus bekannte Fischspezialitäten-Geschäft Grüll in Grödig bei Salzburg ist Österreichs erster Stör-Kaviar-Produzent. Hier erhält man alles, was im Wasser schwimmt, kann im Bistro Fischspezialitäten und hausgemachte Desserts der Uschi Grüll genießen. Und man kann sich einen individuellen Geschenkkorb zusammenstellen lassen.

Dazu gibt es neben exquisiten Weinen verschiedenes „Hochprozentiges“ von renommierten Unternehmen.  Alexandra Grüll steht für individuelle Geschenkkorb-Beratung gerne zur Verfügung. Information www.gruell-salzburg.at

Alexandra Grüll

Alexandra Grüll vor einem Teil des Fischangebots von Grüll Fischspezialitäten (Bildquelle Grüll Fischhandel).

85 Jahre Steyr 100, das Glocknerauto und Transasien-Expeditionsfahrzeug

Erstbefahrung der Großglockner Hochalpenstraße: das

Erstbefahrung der Großglockner Hochalpenstraße: das „Glocknerauto“ hat die Edelweißspitze erreicht. Bildquelle Großglockner-Wallack-Archiv Salzburg.

Salzburg | Kärnten | 19. September 2019 | Die Geschichte eines kleinen österreichischen Automobils begann vor 85 Jahren im September 1934 mit einer abenteuerlichen Erstbefahrung der Großglockner Hochalpenstraße und führte es ein Jahr später auf eine Weltumrundung. Ein Nachbau steht heute in der Dauerausstellung „125 Jahre Automobilismus“ auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe an der Glocknerstraße. Dieser Artikel berichtet von den beiden aufsehenerregenden Leistungen des Fahrzeugs, ihrer Lenker und der weiteren Geschichte der Automobile.

165 Zentimeter Platz zwischen Stollenhölzern für ein 158 Zentimeter schmales Automobil

Weiterlesen