Die Trapp-Familie. Die wahre Geschichte hinter dem Welterfolg. Eine Buchvorstellung.

Trapp-Familie Buchbeschreibung

Buchtitelbild „Die Trapp-Familie“ (freigegeben vom Verlag http://www.styriabooks.at)

(PKra) | 13. November 2018 | 1,4 Milliarden Menschen haben den Hollywood-Erfolgsfilm »The Sound of Music« gesehen. Jahr für Jahr kommen Hunderttausende Touristen nach Salzburg, um auf den Spuren der singenden Familie Trapp die Schauplätze der Dreharbeiten zu besuchen.

Der dramatische Weg zum Weltruhm

Kein Film, kein Buch, kein Lied hat das Bild Österreichs in der Welt so geprägt wie diese idealisierte Familiengeschichte. Das Lied »Edelweiß« wird weltweit als Hymne des Alpenlandes gesungen. Die wahre Geschichte der Familie des Georg Ritter von Trapp entspricht jedoch keineswegs den süßlichen Klischees: Das Schicksal der Trapps spiegelt vielmehr eindringlich Österreichs widersprüchliche Geschichte von der Habsburgermonarchie bis zur Auslöschung des Landes durch Adolf Hitler wider.

Das Buch kratzt, gut recherchiert, am „Mythos Trapp-Familie“ und zeigt ein ganz anderes Bild

Weiterlesen

Advertisements

Zwischen Kochtopf und Drudenfuß, Blick in ein historisches Salzburger Koch- und Heilrezeptbuch des 18. Jahrhunderts

Titelbild des Buches “ Zwischen Kochtopf und Drudenfuß“ (Quelle – Autoren)

Salzburg | Pinzgau | (PKra) 20. Oktober 2018 | Jeder, er schon einmal auf Reisen war, weiß, wie wichtig gutes Essen ist. Doch wie und was kochte man früher für Reisende, zum Beispiel im Salzburger Land? Die beiden Salzburger Autoren Christina Nöbauer und Peter M. Kohlbacher lüften diese Geheimnisse an Hand eines im Salzburger Oberpinzgau gefundenen Kochbuches eines Wirtes aus Piesendorf aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Und mehr noch: Darin fanden die beiden auch Heilrezepte – „Storpianöhl und Saiftengeist“. Ich habe mir das Buch „Zwischen Kochtopf und Drudenfuß.“ Die Entdeckung einer Handschrift aus dem Pinzgau des 18. Jahrhunderts. näher angesehen.

Dieses sehr gut recherchierte Buch ist ein interessanter Mosaikstein in der Salzburger Kulturgeschichte Weiterlesen

70 Jahre Porsche Sportwagen, ein wunderbares Buch, das Erinnerungen weckt

70 Jahre Porsche Sportwagen

„70 Jahre Porsche Sportwagen“, von links ein Porsche Typ 356 Coupé, Bj. 1954. ein Porsche 918 Spyde (2017), und das Titelbild mit dem Porsche 356 Nr. 1 Roadster mit Ferry Porsche an seinem 85. Geburtstag 1994 am Steuer, dem Sohn von Ferdinand Porsche. © 2018 Delius Klasing und Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG presse.porsche.de

10. Oktober 2018 | 300 spannende Seiten, mehr Bilder als Texte und doch sehr informativ, brachte der deutsche Verlag Delius Klasing in der Edition Porsche Museum als Buch über 70 Jahre Porsche Sportwagen heraus. Zwar kann ich mich für Automobiltechnik nicht wirklich begeistert, aber der Name „Porsche“, der ja auch mit Salzburg eng verbunden ist, weckte mein Interesse an diesem Buch. Und ich wurde nicht enttäuscht.

1948 – Porsche 356 Nr. 1 lief noch von Hand (noch nicht vom Band)

Weiterlesen

Der schnellste Weg durch die Flughafen-Sicherheitskontrolle

Der schnellste Weg durch die Flughafen-Sicherheitskontrolle

Der schnellste Weg durch die Flughafen-Sicherheitskontrolle

Salzburg | Palma de Mallorca | 3. Oktober 2018 | Palmaairport.info (https://www.palmaairport.info/de/), ein Online-Ratgeber rund ums Thema Mallorca-Reisen, hat einen Wegweiser zusammengestellt, wie Passagiere am schnellsten Weg durch eine Flughafen-Sicherheitskontrolle ihren Flugsteig erreichen können.

Da diese Informationen und Ratschläge für Reisende weltweit von Nutzen sein können, wurde mir von Palma Airport gestattet, diese Infografik hier zu veröffentlichen. Die gesamte Grafik sehen Sie, wenn Sie auf hier auf weiter klicken. Weiterlesen

Königssee, Massentourismus und doch muss man ihn einmal erlebt haben

Königssee Schifffahrt

Mit Elektromotoren betriebenen Holzbooten über den Königssee. Bild zum Vergrößern anklicken.

Deutschland | Bayern | Berchtesgadener Land | 2. Oktober 2018 | Das Echo vom Königssee ist weltberühmt, dass sich an seinem Westufer der Watzmann mit seiner berüchtigten Ostwand erhebt mag auch noch bekannt sein und natürlich die Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Aber dass die Mutter von Romy Schneider, Magda Schneider ihre letzten Lebensjahre in Schönau am Königssee verbracht hatte, dass es einst eine Straßenbahn von der Stadt Salzburg bis an den Königssee gegeben hatte und dass man auf den Ausflugsbooten kein Englisch spricht wird vielleicht weniger bekannt sein. Alles Gründe, sich einmal in das Gewühl Menschenmassen zu stürzen, See und anderen Tatsachen auf den Grund zu gehen.

Vor der Seerundfahrt ein bisschen Geografie

Weiterlesen